Minna Rytisalo - Lempi, das heißt Liebe

Cover des Buches "Lempi, das heißt Liebe" von Minna Rytisalo

Minna Rytisalo - Lempi, das heißt Liebe

Von Christine Westermann

Liebe in Lappland während des Krieges: Die Handlung wird aus drei Perspektiven erzählt. Faszinierend, wie sich daraus ein Bild zusammensetzt, so Christine Westermann.

Minna Rytisalo - Lempi, das heißt Liebe

WDR 2 Lesen | 30.12.2018 | 05:22 Min.

Download

Die Handlung

Der Roman spielt im Norden Finnlands gegen Ende des zweiten Weltkriegs. Lempi ist eine schöne junge Frau, klug und mutig. Sie hat gerade Abitur gemacht, gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Sisko hilft sie im Laden des Vaters aus. Die beiden albern rum, Lempi sagt, der nächste, der reinkommt, den küsse ich. Du traust Dich nicht, sagt die Schwester. Sie wetten.

Der erste, der in den Laden kommt, ist Viljami, ein junger Bauer. Die Wette gilt, Lempi küsst, die beiden verlieben sich blitzschnell, heiraten, das Stadtmädchen zieht auf den großen Hof. Sie verleben einen wunderschönen Sommer, aber es ist Krieg. Im Winter wird Viljami einberufen, die Finnen und Deutschen kämpfen gegen die Russen. Auf dem Hof bleiben die junge Frau und die Magd Elli zurück. Bei Kriegsende ein Brief der Magd: Lempi habe einen Sohn geboren, sei danach verschwunden, vermutlich mit einem jungen deutschen Offizier weggegangen. Aber was ist wirklich passiert?

Was wirklich passiert ist, wird aus drei unterschiedlichen Perspektiven erzählt: Der junge Bauer, der seine große Liebe verloren hat. Für den das Leben sinnlos, düster und schwarz ist. Die Magd Elli, die mit allen Mitteln versucht, den jungen Bauern für sich zu gewinnen. Die alles daran setzt, von ihm einmal so geliebt zu werden, wie er Lempi geliebt hat. Und am Ende Lempis Zwillingsschwester Sisko, die mit dem Abstand von Jahrzehnten ganz vorsichtig enthüllt, was damals wirklich passiert ist.

Die Bewertung

Christine Westermann vor einem Bücherregal

WDR 2 Literaturkritikerin Christine Westermann

Faszinierend, wie sich aus den drei Beschreibungen ein Bild zusammensetzt. Auch davon, was Liebe anrichten kann. Was sie nicht kitten kann. Was sie an Willen und Wollen freisetzt.

Es sind wie zufällig eingestreute Hinweise, manchmal nur Halbsätze, mit denen das noch unscharfe Bild Konturen bekommt, bis man allmählich das schier Unfassbare begreift. Die Geschichte wird getragen von einer stillen Spannung, von wunderbaren Sprachbildern und am Ende bleibt man beinahe fassungslos zurück.

Die Autorin

Minna Rytisalo ist im Norden Finnlands, in Lappland, dort, wo auch die Geschichte ihres Romans spielt, aufgewachsen. Sie ist Finnischlehrerin, schreibt einen literarischen Blog. Lempi ist ihr Debütroman, der mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde und von finnischen Bloggern zum besten Roman des Jahres gewählt wurde.

Minna Rytisalo
Lempi, das heißt Liebe
Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
ISBN: 3446260048
Preis: 21,00 Euro

Stand: 30.12.2018, 00:00