Matthew Richardson - Niemand kennt deinen Namen

Buchcover von "Matthew Richardson - Niemand kennt deinen Namen" mit Aufschrift "Die besten Krimis - Empfohlen von WDR 2"

WDR 2 Krimitipp

Matthew Richardson - Niemand kennt deinen Namen

Von Udo Feist

Ein intriganter Maulwurf im Geheimdienst, ein Agent im Aus und ein drohender Anschlag im Herzen von London: Spionagethrill pur.

Matthew Richardson - Niemand kennt deinen Namen

WDR 2 Lesen 11.02.2019 03:02 Min. Verfügbar bis 11.02.2020 WDR 2

Download

Wenn nichts ist, wie es scheint, und man niemandem trauen kann, ist das eine höchst unerfreuliche Situation. Der britische Geheimagent Solomon Vine steckt gerade mitten drin. Nach einem desaströsen Zwischenfall in Istanbul beim Verhör eines IS-Verdächtigen wurde er suspendiert. Jetzt sucht er auf eigene Faust nach denen, die ihn in diese Lage gebracht haben - und nach dem Grund dafür.

Die Uhr tickt

Dass hinter dem Zwischenfall eine perfide Intrige steckt, wollte ihm niemand glauben. Beweisen konnte er es nicht, alle Indizien sprechen gegen ihn. Nun, zurück in London, ist er ganz auf sich gestellt. Dabei findet er heraus, dass es in den eigenen Reihen einen Maulwurf geben muss und dass ein verheerender Anschlag in London kurz bevorsteht. Vine läuft die Zeit davon. Und er selbst ist auf der Flucht vor einem unbekannten Gegner, was in einer Stadt voll mit Überwachungskameras und in Zeiten von effektiver Gesichtserkennungssoftware ein Kunststück eigener Güte ist. Für reichlich Geschwindigkeit und Action ist also gesorgt.

Keine Atempause

Für Solomon Vine gibt es keine Atempause, und immer wieder sagt er sich: Auch wenn ich langsam paranoid werde, heißt das lange noch nicht, dass sie nicht hinter mir her sind... Dabei weiß er genau, dass er gerade jetzt kühlen Kopf bewahren und abgeklärt vorgehen muss. Es ist eine besondere Stärke des Romans, wie der Leser an seinen scharfsinnigen Überlegungen beteiligt wird, während der Druck steigt und steigt.

Falsche Fährten

Die Motive des Verräters erscheinen übrigens durchaus plausibel, auch wenn man sich das kaum vorstellen mag, wie sich jemand auf die Seite islamistischer Terroristen schlagen kann. Doch auch das ist eine Stärke des Buches, dass hier nicht nur schwarz-weiß gemalt ist. Wer aber nun der Maulwurf ist, bleibt bis zum Ende im Dunkeln - was Gelegenheit für viele falsche Fährten gibt und den Lesegenuss noch steigert. Hier wackelt jedenfalls wirklich alles, auf was man sich sonst meint verlassen zu können. Packend bis zur letzten Seite.

Matthew Richardson
Niemand kennt deinen Namen
Verlag: Rowohlt
ISBN: 978-3-499-27408-4
Preis: 9,99 Euro

Stand: 11.02.2019, 00:00