John Hare schickt eine Schulklasse auf den Mond

Cover "John Hare - Ausflug zum Mond"

John Hare schickt eine Schulklasse auf den Mond

  • Eine Schulklasse landet auf dem Mond
  • Das Bilderbuch kommt ganz ohne Text aus
  • Witzige Geschichte und tolle Bilder

John Hare - Ausflug zum Mond

WDR 2 Buchtipps für Kinder 18.09.2019 02:40 Min. Verfügbar bis 18.09.2020 WDR Online

Download

Worum geht es?

Eine Schulklasse stapft in weißen Raumanzügen durch die Tür eines Raumschiffs und dann geht es los - zum Mond. Dort angekommen, führt ihr Lehrer sie herum. Die Kinder schauen sich alles an und springen über große Schluchten. Das geht, weil sie schwerelos sind. Ein Junge läuft hinter der Gruppe her.

Er hat Stifte und Zettel mit auf den Ausflug genommen, weil er unbedingt die Erde malen möchte. Er malt also, und malt und malt - und irgendwann schläft er ein und merkt gar nicht, dass seine Klasse längst schon wieder in Richtung Raumschiff unterwegs ist. Sie fliegen ohne ihn los.

Erst ist der Junge ziemlich verzweifelt, doch dann bekommt er Besuch von den Mondmännchen, die großes Interesse an seinen Stiften haben. Es sind graue Wesen, die nur ein Auge haben. Sie beginnen zu malen, bis das Raumschiff zurückkommt und den Jungen abholt.

Was sagen Kinder zu diesem Buch?

Es macht großen Spaß, das Buch anzuschauen, weil es einen weit wegbringt - an einen Ort, wo normale Menschen nie hinkommen. Das Buch kommt ganz ohne Text aus - die Geschichte wird allein anhand der Bilder erzählt.

Die Seite, die die Mondmenschen beim Malen zeigt, ist besonders witzig anzuschauen, sagt WDR 2 Kinderbuchkritiker Nils (6). Sie malen sich Schnurrbärte ins Gesicht, Kringel auf den Bauch und sie malen auch die Erde. Ein schönes Buch!

Für wen ist das Buch?

Dieses Bilderbuch richtet sich an Kinder ab vier Jahren, die von fernen Galaxien träumen und fantasiereiche Geschichten mögen.

Das Buch auf einem Blick:

John Hare
Ausflug zum Mond
48 Seiten
Ab 4 Jahre
Moritz Verlag
ISBN: 978-3895653810
14 Euro

Stand: 18.09.2019, 09:00