Jörg Fausers Kultbuch über Sucht und Drogen in der Neuauflage

Collage mit Cover des Buches "Rohstoff" von Jörg Fauser

Jörg Fausers Kultbuch über Sucht und Drogen in der Neuauflage

Von Denis Scheck

  • Ein Schriftsteller will schreiben und nimmt Drogen
  • In "Rohstoff" erzählt Jörg Fauser seine Geschichte
  • Ein großer deutscher Roman

Jörg Fausers "Rohstoff" in der Neuauflage

WDR 2 Lesen 21.07.2019 04:15 Min. Verfügbar bis 20.07.2020 WDR 2

Download

Worum geht es?

In "Rohstoff" geht es um Drogen. Der Ich-Erzähler Harry Gelb, der große Ähnlichkeit mit Jörg Fauser hat, konsumiert im Grunde alles, was ihm in die Finger kommt. Auf einem Dach in Istanbul ist es Opium, in einer Berliner Kommune LSD und in Göttingen kommt er das erste Mal mit Heroin in Kontakt.

Harry Gelb ist ein Süchtiger - süchtig nach Drogen, vor allem aber auch süchtig nach Worten und Geschichten. In ihm steckt der große Wunsch, Schriftsteller zu werden. Er möchte im Literaturbetrieb bestehen, doch bekommt immer wieder Ablehnung zu spüren, wie es Jörg Fauser auch selbst erfahren hat.

"Rohstoff" ist erstmals Mitte der 80er Jahre erschienen. Der Diogenes Verlag hat jetzt allerdings einige Bücher des deutschen Kultautors Jörg Fauser neu aufgelegt und mit Nachworten anderer bekannter deutscher Autoren ergänzt. In "Rohstoff" kommen Michael Köhlmeier und Matthias Penzel zu Wort

Jörg Fauser wurde 1944 in Hessen geboren und ist schon im Alter von 43 Jahren gestorben, weil er als Fußgänger auf der Autobahn von einem LKW erfasst wurde. Fauser galt als Underground-Autor und großer Sympathisant der Beat Generation.

Was sagt Buchkritiker Denis Scheck?

Jörg Fauser hat in den letzten Jahren zurecht einen Kultstatus erreicht. Viele anderen deutsche Autoren beziehen sich immer wieder auf ihn, wie zum Beispiel Benjamin von Stuckrad Barre oder auch Christian Kracht. Sie sagen, dass sie von Fauser das Schreiben gelernt haben.  

Denn Jörg Fauser ist der Mann mit dem besonderen Beobachtungsblick. Er sieht alles, nimmt alles auf und kann dies eben auch zu Papier bringen, wie er in "Rohstoff" bewiesen hat.

"Rohstoff" ist ein Roman, der trotz seines Alters, sich immer noch frisch liest und einen großen Batzen an Zeitgefühl und Zeitgeschichte in sich trägt.

Für wen ist das Buch?

Dieses Buch richtet sich an alle, die persönliche Geschichten mögen und gerne etwas in die deutsche Vergangenheit reisen - in die Zeit vor dem Mauerfall.

Das Buch auf einem Blick:

Jörg Fauser
Rohstoff
352 Seiten
Verlag: Diogenes
ISBN: 978-3-257-07034-7
Preis: 24,00 Euro

Stand: 21.07.2019, 13:00