Jess Jochimsen - Abschlussball

Cover Jess Jochimsen "Abschlussball", im Hintergrund die Statue eines Engels mit einer Trompete in der Hand auf einem Friedhof in München

WDR 2 Buchtipp

Jess Jochimsen - Abschlussball

Von Christine Westermann

Marten spielt Trompete bei Beerdigungen, das Begräbnis eines ehemaligen Mitschülers bringt sein ruhiges Leben durcheinander. "Ein sehr leises Buch, dem man Zeit geben sollte", so WDR 2 Literaturkritikerin Christine Westermann.

Die Handlung

...spielt in München. Sie erzählt die Geschichte von Marten, der als kleiner Junge innerhalb kurzer Zeit die Mutter und den geliebten Großvater verliert. Danach selbst nicht mehr so richtig ins Leben zurückkommt, lieber am Rande bleibt. Als würde er nicht diese Welt passen. Marten spielt Trompete, gehört zu einer Gruppe von Musikern, die bei Beerdigungen den Toten das letzte Geleit geben. Eines Tages spielt Marten am Grab für einen ehemaligen Schulkameraden. Auf dem Weg zurück findet er dessen Bankkarte. Und  jetzt ist es, als habe es Puzzleteile über das Buch geregnet. Es passieren eine Menge sehr merkwürdiger Sachen, aber am Ende passt alles zusammen. Und muss genau so und nicht anders sein.

Die Bewertung

Manchmal muss man Büchern Zeit geben. Und sich selbst auch. Als ich das erste Mal in das neue Buch von Jess Jochimsen hineingelesen habe, bin ich nicht weiter als dreißig Seiten gekommen. Und habe es beiseite gelegt. Die Geschichte von einem, der auf Friedhöfen für die Verstorbenen das letzte Lied auf seiner Trompete spielt, war zwar vielversprechend, aber erst beim zweiten Lese-Anlauf war ich richtig drin.

Christine Westermann vor einem Bücherregal

WDR 2 Literaturkritikerin Christine Westermann

Es ist ein sehr leises Buch, dem man Zeit geben sollte. Liest man es zu hastig, um zu erfahren, wie alles zusammenhängt, zieht es sich zurück, verschließt sich, wie eine Schnecke, die nicht mehr aus dem Schneckenhaus kommt. Ich mag sehr, wie sachte, beinahe vorsichtig Jess Jochimsen mit der Sprache umgeht.  Vielleicht liegt es dran, dass er nicht nur Autor, sondern selbst auch Musiker ist. Sehr genau weiß, dass man mit Worten den falschen Ton treffen kann. Oder eben den richtigen.

Der Autor

Jess Jochimsen wurde 1970 in München geboren, wurde zunächst als Kabarettist bekannt, schreibt seit fast zwanzig Jahren auch Romane und Erzählungen.

Jess Jochimsen - Abschlussball

WDR 2 Bücher | 18.02.2018 | 04:20 Min.

Download

Jess Jochimsen
Abschlussball
Verlag: dtv
ISBN: 978-3423281164
20 Euro

Stand: 18.02.2018, 10:40