"Wellenflug" von Constanze Neumann

"Wellenflug" von Constanze Neumann Buchcover

"Wellenflug" von Constanze Neumann

Von Stefan Keim

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland feiern wir in diesem Jahr mit verschiedenen Veranstaltungen und Festivals. Dazu passt perfekt ein Roman, den Stefan Keim uns heute mitgebracht hat. Darin geht es immerhin um gut 100 Jahre, eine Familiengeschichte, "Wellenflug" von Constanze Neumann. Was für eine Familie ist das?

"Wellenflug" von Constanze Neumann

WDR 4 Bücher 02.11.2021 01:58 Min. Verfügbar bis 02.11.2022 WDR 4 Von Stefan Keim


Download

Anna ist Tochter eines Tuchhändlers. Sie liebt es, wenn ihr Vater sie mitnimmt ins Kontor, ihr die Stoffe erklärt und Geschichten erzählt. Doch mit 11 Jahren fängt der Ernst des Lebens an. Ihre Schwester stirbt, sie muss die verzweifelte Mutter unterstützen, die Geschwister miterziehen. Und Anna versteht, dass ihre Familie aus einem schlesischen Dorf stammt und ihr Vater sich nach oben kämpft. Er hat sogar seinen Namen verändert, aus Isaak wurde Isidor, er will sich anpassen.

Der erste Teil des Romans "Wellenflug" gehört Anna. Sie heiratet in Berlin, ist nun eine reiche Frau mit einer Villa am Tiergarten. Doch immer wieder erlebt sie Schicksalsschläge. Ihr erster Mann liegt eines Morgens tot neben ihr im Bett, ein Kind stirbt nach wenigen Monaten. Doch sie übernimmt Verantwortung, heiratet wieder, führt die Familie. Und als ihr Sohn Heinrich sich in eine mittellose Garderobiere verliebt, unternimmt sie alles, um die Hochzeit zu verhindern. Marie – so heißt die junge Frau – ist dann die Heldin des zweiten Teils.

Natürlich wünscht man sich, dass die jungen Liebenden zusammenkommen. Aber auch Annas Position ist verständlich, weil die Autorin Constanze Neumann ja ihre Geschichte ganz genau erzählt hat. Anna hat einen Plan, ein Weltbild, von dem sie nicht abweichen kann. Lieber nimmt sie den Bruch mit ihrem Sohn in Kauf. Der Roman führt über manche aufregenden Episoden im Berliner Nachtleben und die Weltwirtschaftskrise in den Nationalsozialismus. Heinrich bleibt in Deutschland, während die anderen Mitglieder seiner Familie fliehen.

Constanze Neumann hat die Geschichte ihrer eigenen Familie zur Vorlage für den Roman genommen. Es ist kein Sachbuch, denn sie wollte in die Gefühle eintauchen. Das ist ihr gelungen. "Wellenflug" ist ein spannendes, mitreißendes Buch voller Sympathie für die Menschen, ohne ihre harten Seiten zu verschleiern.

Wellenflug
Autor: Constanze Neumann
Verlag: Ullstein
336 Seiten
22 €

Stand: 02.11.2021, 00:00