"Pandatage" von James Gould-Bourn

"Pandatage" von James Gould-Bourn, Buchcover

"Pandatage" von James Gould-Bourn

Von Cathrin Brackmann

Danny Malooley hat es nicht leicht. Seit vor einem Jahr seine geliebte Frau bei einem Unfall ums Leben gekommen ist, läuft in seinem Leben nichts mehr glatt. Sein kleiner Sohn Will hat aufgehört zu sprechen, Danny verliert seinen Job und sein Vermieter droht ihn aus der Wohnung zu werfen und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, wenn er die Miete nicht zahlt.

w

"Pandatage" von James Gould-Bourn

WDR 4 Bücher 02.06.2020 02:28 Min. Verfügbar bis 02.06.2021 WDR 4

Download

Von seinem letzten Geld kauft Danny sich ein Pandakostüm, um als Straßenkünstler Geld für sich und seinen Sohn zu verdienen. Als Tanzbär erhofft er sich ein Auskommen, aber leider kann Danny überhaupt nicht tanzen.

Eines Tages beobachtet er, als Panda kostümiert, wie sein Sohn Will von Mitschülern schikaniert wird. Danny geht dazwischen und vertreibt die Unruhestifter. Und sein Sohn Will fasst Vertrauen zu dem vermeintlich fremden Panda und beginnt zu sprechen.

Als sich auch noch die Nachtclubtänzerin Krystal bereit erklärt, Danny das Tanzen beizubringen, scheint es, als könne sich Dannys Leben doch langsam zum Guten wenden. Aber das wäre natürlich viel zu einfach …

Wenn die Briten eines können, neben gutem Tee und Humor, dann sind es tragikomische Geschichten. "Pandatage" ist eine wunderschöne, traurige, anrührende Vater-Sohn-Geschichte, die direkt ins Herz zielt.

Pandatage
Autor: James Gould-Bourn
Verlag: Kiepenheuer und Witsch Verlag
384 Seiten
20 €

Stand: 02.06.2020, 00:00