"Der Junge hat doch nichts davongetragen?" von Marco Göllner

"Der Junge hat doch nichts davongetragen?" von Marco Göllner, Buchcover

"Der Junge hat doch nichts davongetragen?" von Marco Göllner

Von Stefan Keim

Wenn es blitzt und donnert, sitzt Oma Martha auf der Treppe. Sie ist bereit zu fliehen, falls das Haus abbrennen sollte. Zwischen ihren Füßen steht eine Plastiktüte, die "Jewittatüte". Darin sind die wichtigsten Dinge, das Familienstammbuch, das Sparbuch und die Seepferdchenurkunde des kleinen Marco. Bisher ist Omas Haus nicht abgebrannt. Aber man kann ja nie wissen.

"Der Junge hat doch nichts davongetragen?" von Marco Göllner

WDR 4 Bücher 07.10.2019 02:44 Min. Verfügbar bis 06.10.2020 WDR 4

Download

Die Szenen in Marco Göllners Buch "Der Junge hat doch nichts davongetragen?" sind nicht übertrieben klamaukig. Sondern liebevoll beschrieben und lebensnah. "Alles, was in diesem Buch geschrieben steht, ist von vorne bis hinten erstunken und erlogen", schreibt der Autor im Nachwort. "Bis auf das meiste." Das ist der beiläufige Humor, der schon Göllners Vorgängerbuch "Oma Martha & ich" zum Publikumserfolg machte. Mit einfachen Sätzen und viel Lipper Wortwitz beschreibt er aus Kindersperspektive die Omma, die mit ihrer Schwägerin namens Üttchen zusammen lebt. Und die Mama, die als junges Mädchen immer mit dem Chef vom Motorradclub zusammen war. Irgendwann war das dann Marcos Papa.

Es geht auch aus der Kindheit Ende der siebziger Jahre hinein in die Jugendzeit. Da fährt Marco als 18-Jähriger aus Bad Salzuflen in die ferne Metropole Detmold. Ein Freund will ihm in einer Discothek die absolute Traumfrau zeigen, traut sich aber trotz erhöhter Zufuhr von Kaltgetränken nicht, das wundervolle Wesen anzusprechen. Marco schon, denn er entdeckt seine Kinderfreundin Jessica wieder. Ihm zuliebe hat sie bei einem Geburtstag mal stundenlang eine Monstermaske aufbehalten. Bis sie Pickel im Gesicht bekam. War eben eine Gesichtsmaskenparty.

In den kurzen Geschichten und Anekdoten geht einfach das Herz auf. Marco Göllner erzählt mit Witz und großer Sympathie aus einer Jugend. Und vor allem von der Oma, deren Kittelschürze wie der Umhang einer Superheldin wirkt. Da perlt alles ab.

Der Junge hat doch nichts davongetragen?
Autor: Marco Göllner
Verlag: rowohlt
192 Seiten
12 €

Stand: 07.10.2019, 11:10