"Feuer im Elysium" von Oliver Buslau

"Feuer im Elysium" von Oliver Buslau , Buchcover

"Feuer im Elysium" von Oliver Buslau

Von Cathrin Brackmann

Ein Krimi rund um Ludwig van Beethoven im Beethoven Jahr, ist das nur etwas für ausgewiesene Kenner und Liebhaber seiner Musik? Ja, auf jeden Fall. Aber es ist auch ein Krimi für alle, die gute, historische Krimis lieben und in die Zeit der Uraufführung von Beethovens damals umstrittener neunter Sinfonie eintauchen wollen.

"Feuer im Elysium" von Oliver Buslau

WDR 4 Bücher 04.02.2020 01:57 Min. Verfügbar bis 16.02.2021 WDR 4

Download

Wien 1824: Nach dem tragischen Tod seines Vaters kommt der junge Schlossverwalter Sebastian Reiser auf der Suche nach einer Anstellung nach Wien, kurz vor der Uraufführung der neuen, der neunten Sinfonie des inzwischen völlig ertaubten Ludwig van Beethoven. Das neue Werk ist umstritten, soll Beethoven doch eine der Balladen von Friedrich Schiller, der damals als eine Art Revolutionär galt, vertont haben.

Sebastian Reiser aber hat in den Unterlagen seines Vaters Aufzeichnungen gefunden, die ungenau über die Umstände berichten, die zu Beethovens Taubheit geführt haben.

In Wien bekommt Reiser, der ein begabter Geiger ist, die Chance, in dem Orchester, das die neunte Sinfonie uraufführen wird, mitzuspielen. Doch dann ereignet sich ein mysteriöser Mord. Der Arzt, den Reiser wegen der Unterlagen seines Vaters treffen wollte, wird umgebracht und Reiser gerät unter Verdacht. Er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln und gerät in ein Geflecht aus Intrigen und geheimer Politik.

Passend zum Beginn des Beethoven-Jahres hat der studierte Musikwissenschaftler und Autor Oliver Buslau in diesem Krimi Fakten und Fiktion so gekonnt vermischt, dass wir Leser nicht unterscheiden können, was wirklich geschehen ist und was erfunden. "Feuer im Elysium" lässt vor allem sehr beeindruckend das politische und gesellschaftliche Wien zur Zeit Beethovens auferstehen.

"Feuer im Elysium" ist durchaus literarisch geschrieben, lässt sich also nicht so nebenbei weg lesen, aber gerade dadurch tauchen wir Leser in die Zeit und in die Geschichte erst richtig ein.

"Feuer im Elysium" – ein toller, historischer Krimi, perfekt zum Beethovenjahr, aber nicht nur für Beethovenkenner, sondern für alle, die Lust auf richtig gute Krimiunterhaltung haben, verwoben mit vielen spannenden Fakten rund um Beethovens berühmteste Sinfonie.

Feuer im Elysium
Autor: Oliver Buslau
Verlag: Emons
496 Seiten
22 €

Stand: 04.02.2020, 00:00