"Die Macht am Rhein" von Maren Friedlaender und Olaf Müller

"Die Macht am Rhein" von Maren Friedlaender und Olaf Müller, Buchcover

"Die Macht am Rhein" von Maren Friedlaender und Olaf Müller

Von Stefan Keim

Das Autoren-Duo Friedlaender und Müller erzählt in "Die Macht am Rhein" von Bauskandalen und einem toten Medienzar auf der Galopprennbahn. Mit Humor und satirischem Biss nehmen die beiden in ihrem Politkrimi die Rivalität zwischen Köln und Aachen auf die Schippe.

"Die Macht am Rhein" von Maren Friedlaender und Olaf Müller

WDR 4 Bücher 10.12.2019 02:29 Min. Verfügbar bis 09.12.2020 WDR 4

Download

Armin Verhülsten ist tot. Er liegt in einer Pferdebox der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch. Anscheinend hat ihn ein Hengst tot getrampelt, der eigentlich als friedlich gilt. Verhülsten ist Verleger und Medienzar aus Aachen. Deshalb müssen die Kölner Kommissarin Theresa Rosenthal und ihr Aachener Kollege Michael Fett zusammen arbeiten. Das tun sie zunächst äußerst widerwillig. Fett hat überhaupt keine Lust, in die – wie er sagt - "verhöhnerte Stadt" zu fahren.

Mit Humor und satirischem Biss nehmen Maren Friedlaender und Olaf Müller die Rivalität zwischen Köln und Aachen auf die Schippe. Die beiden Ermittler nähern sich an, beginnen sogar eine Liebesgeschichte. Doch im Kern geht es dem Autorenduo um einen Blick hinter die politischen Kulissen. Beide haben viel Erfahrung. Maren Friedlaender im Journalismus und in der Lokalpolitik, Olaf Müller war Mitarbeiter eines Landtagsabgeordneten, bevor er Leiter des Kulturbetriebs der Stadt Aachen wurde.

"Die Macht am Rhein" ist ein Buch über Bauskandale in Bonn, Düsseldorf, Köln und Aachen. Es geht auch um die sinkende Bedeutung der großen Parteien und den aufkommenden Rechtspopulismus. Dazu kommen Fragen, wie frei Journalismus sein kann, wenn Chefs wie Verhülsten selbst Dreck am Stecken haben und Berichte verhindern. Das sind viele Themen, manchmal wollen die Autoren zu viel erzählen. Doch dann kriegen sie wieder die Kurve und es wird spannend.

Eine große Qualität dieses Politkrimis ist seine Realitätsnähe. Die Abgeordneten, Unternehmer und Journalisten wirken genau so echt wie die beiden Kommissare. Wer kritische Krimis mit politischem Hintergrund mag, wird hier bestens bedient.

Die Macht am Rhein

Autoren: Maren Friedlaender und Olaf Müller
Verlag: Gmeiner-Verlag
251 Seiten
13 €

Stand: 09.12.2019, 11:00