"Die brennenden Kammern" von Kate Mosse

 "Die brennenden Kammern" von Kate Mosse, Buchcover

"Die brennenden Kammern" von Kate Mosse

Von Cathrin Brackmann

Frankreich im Jahr 1562 – das Land ist zutiefst zerrissen durch den Glaubenskonflikt zwischen den Katholiken und den Hugenotten. Die britische Autorin Kate Mosse nimmt uns mit auf eine spannende Reise über Glaube, Liebe und Intrigen, voller historischer Fakten.

"Die brennenden Kammern" von Kate Mosse

WDR 4 Bücher 07.04.2020 01:59 Min. Verfügbar bis 07.04.2021 WDR 4

Download

Die Geschichte beginnt in Carcassonne: Hier wächst die katholische Minou Joubert, Tochter eines katholischen Buchhändlers, auf. Eines Tages wird ein Brief unter der Tür der Buchhandlung durchgeschoben, in dem steht "Sie weiß, dass Ihr lebt." Minou hat keine Ahnung, was das bedeuten soll. Doch bevor sie sich darum kümmern kann, steht plötzlich der junge Hugenotte Riet Reydon vor ihr. Er soll angeblich jemanden ermordet haben und wird gejagt und obwohl sie ihn nicht kennt, verhilft Minou ihm zur Flucht. Eine Begegnung, die ihr Leben verändern soll. Aber bis zum Happy End für die beiden müssen noch viele lebensgefährliche Hindernisse überwunden werden.

"Die brennenden Kammern" ist ein echter historischer Schmöker, bei dem wir viel über die Verfolgung der Hugenotten in Frankreich und die grausamen Glaubenskriege damals lernen. Und wenn ihnen das Buch gefällt, es gibt Nachschub, denn "Die brennenden Kammern" ist der Auftakt einer Trilogie über die Verfolgung und die Vertreibung der Hugenotten, die mehrere Jahrhunderte umfassen wird.

Die brennenden Kammern
Autorin: Kate Mosse
Verlag: Lübbe Hardcover
624 Seiten
22 €

Stand: 07.04.2020, 00:00