"Abendrot" von Kent Haruf

WDR 4 Buchtipp: "Abendrot" von Kent Haruf, Buchcover

"Abendrot" von Kent Haruf

Von Stefan Keim

Kent Haruf ist schon vor fünf Jahren gestorben. Als Schriftsteller wurde er erst nach seinem Tode bekannt, weil sein Roman "Unsere Seelen bei Nacht" mit Jane Fonda und Robert Redford verfilmt wurde. Nun ist Kent Harufs Roman "Abendrot" auf deutsch erschienen.

"Abendrot" von Kent Haruf

WDR 4 Bücher 18.06.2019 02:08 Min. WDR 4

Download

Mit einem Einkaufswagen ziehen Betty und Luther los, um sich Essen auf Wertmarken zu kaufen. Im Laden gehen ihnen die meisten Kunden aus dem Weg. Manchmal wird Betty geschlagen, dann zieht sie mit ihren Kindern kurz zu ihrer Schwester. Aber sie gibt die Familie nicht auf. Irgendwie muss es doch klappen, sich gemeinsam durchs Leben zu schlagen.

Kent Haruf zeichnet wahrhaftig kein romantisches Bild vom Leben in Colorado. Die erfundene Kleinstadt Holt ist Spielort aller seiner Romane. Der vor fünf Jahren verstorbene Autor erzählt vom Leben einfacher Leute im ländlichen Zentrum der USA. Mit viel Mitgefühl und ohne jemals in die Nähes des Kitsches zu geraten. Haruf beschreibt genau und findet als Schriftsteller Worte für Gefühle, die seine Charaktere niemals sagen würden.

In "Abendrot" erzählt er einige Geschichten nebeneinander. Da gibt es den elfährigen DJ, der mit seinem alten Großvater zusammen lebt und sich mit der Tochter einer Nachbarin in einem verlassenen Schuppen eine kleine Traumwelt einrichtet. Und – besonders berührend – zwei alte Rinderfarmer, die ihre über alles geliebte Pflegetochter in die Ferne schicken, damit sie studieren kann. Aber ein tragischer Unfall führt dazu, dass die junge Frau zurückkehrt.

Bei aller Härte und Schwermut ist "Abendrot" ein zutiefst positives Buch. Weil überall Menschen auftauchen, die einander helfen, die Mitgefühl und Warmherzigkeit füreinander entwickeln. Kent Haruf hat einen Roman darüber geschrieben, wie wichtig und schwierig es ist, eine Gemeinschaft zu bilden. Damit trifft er einen sehr wichtigen Punkt unserer Zeit. Was in der erfundenen amerikanischen Kleinstadt passiert, geschieht auch überall sonst.

Abendrot
Autor: Kent Haruf
Verlag: diogenes
416 Seiten
24 Euro

Stand: 18.06.2019, 00:00