Steffen Kopetzky schreibt einen Roman über die Allerseelenschlacht

Steffen Kopetzky - Propaganda

Steffen Kopetzky schreibt einen Roman über die Allerseelenschlacht

Von Denis Scheck

  • Ein Buch über das Zusammenspiel von Krieg, Lüge und Manipulation
  • "Propaganda" ist zugleich Künstler- und Antikriegsroman
  • Spannend und voller Erkenntnisse

Steffen Kopetzky - Propaganda

WDR 2 Lesen 13.10.2019 05:22 Min. Verfügbar bis 12.10.2020 WDR 2

Download

Worum geht es?

John Glueck arbeitet als Propaganda-Offizier bei der US-Army. Eigentlich wollte er Schriftsteller werden und Bücher schreiben, doch stattdessen schreibt er jetzt für eine Propaganda-Zeitschrift, die während des Zweiten Weltkriegs über Deutschland abgeworfen wird.

Seine Arbeit führt ihn in den Hürtgenwald, wo 1944 die Allerseelenschlacht stattfand - eine der größten Niederlagen der amerikanischen Militärgeschichte. John Glueck lernt hier, wie man ein solches Versagen optimal verpackt, so dass es die Welt gar nicht richtig mitbekommt.

Diese Schlacht bleibt nicht Johns einziger Berührungspunkt zum Krieg und zur Kriegslüge, denn Jahre später führt ihn sein Weg nach Vietnam - doch dort schaltet sich endgültig sein Gewissen ein, und er wird zum "Verräter".

Über den Autor: Steffen Kopetzky war sechs Jahre lang künstlerischer Leiter der Theater-Biennale Bonn. Er ist Autor von mehreren Romanen, Erzählungen, Hörspielen und Theaterstücken. Sein letzter Roman "Risiko" stand mehrere Wochen auf der Bestsellerliste.

Was sagt Buchkritiker Denis Scheck?

Der Autor Steffen Kopetzky ist ein Autor, der sich sehr für Zeitgeschichte interessiert und dessen Romane meistens in einer wunderbaren Explosion entstehen - nämlich wenn Kunst auf Geschichte trifft, und so ist es auch bei seinem Roman "Propaganda".

Der Roman wirft die Fragen auf, ob man über den Krieg schreiben kann und wenn ja, wie man dies denn macht. Steffen Kopetzky hat für sich auf jeden Fall einen Weg gefunden und mit "Propaganda" ein kluges und spannendes Buch über die Manipulationsmöglichkeiten im Krieg geschrieben.

Für wen ist das Buch?

Vom Thema her klingt es vielleicht nach einem klassischen "Männerbuch", doch das ist es nicht: Es ist ein Buch für alle Leser, die sich für Zeitgeschichte interessieren.

Das Buch auf einem Blick:

Steffen Kopetzky
Propaganda
496 Seiten
Rowohlt
ISBN: 978-3-7371-0064-9
25,00 Euro

Stand: 13.10.2019, 00:00