Neuer Anlauf: Brieftauben als nationales Kulturerbe

Neuer Anlauf: Brieftauben als nationales Kulturerbe

  • Brieftaubensport als nationales Kulturerbe?
  • Verband kündigt neue Bewerbung an
  • Entscheidung frühestens im Dezember 2020

Der Brieftaubenverband unternimmt noch in diesem Monat einen neuen Anlauf, den Brieftaubensport als nationales Kulturerbe anerkennen zu lassen. Das wurde am Samstag (05.10.2019) bekannt. Die erste Bewerbung war Ende 2018 von der Kultusministerkonferenz abgelehnt worden.

Der Präsident des in Essen ansässigen Verbandes Deutscher Brieftaubenzüchter, Richard Groß, sagte der Nachrichtenagentur dpa, kein anderes Tier als die Taube könne über Distanzen hinweg zielsicher nach Hause finden. Er verwies darauf, dass Brieftauben früher Nachrichtenübermittler gewesen seien.

Entscheidung frühestens im Dezember 2020

Über die Neuaufnahmen in die Liste als nationales Kulturerbe entscheiden nach einem mehrstufigen Verfahren die Kultusministerkonferenz und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien - das nächste Mal frühestens im Dezember 2020.

Brieftauben sind kein Kulturerbe

WDR 5 Quarks - Topthemen aus der Wissenschaft 11.12.2018 06:53 Min. Verfügbar bis 11.12.2023 WDR 5

Download

Stand: 05.10.2019, 21:27