Musicaltipp "Die spinnen, die Römer!" in Bielefeld

"Die spinnen, die Römer!" (Ensemble auf der Bühne)

Musicaltipp "Die spinnen, die Römer!" in Bielefeld

Von Stefan Keim

Das Theater Bielefeld zeigt Stephen Sondheims witziges Musical. Es geht um Liebeswirren im antiken Rom und um einen Sklaven, der um seine Freiheit kämpft.

Musicaltipp "Die spinnen, die Römer!" in Bielefeld

WDR 4 Gut zu wissen 17.09.2020 02:44 Min. Verfügbar bis 17.09.2021 WDR 4 Von Stefan Keim

Download

Szene "Die spinnen, die Römer!" (Schauspieler Jonas Hein und Luise Schreiber auf der Bühne)

Jonas Hein spielt den Sklaven Pseudolus (hier mit Luise Schreiber auf der Bühne)

Ein Sklave hat Stress. Pseudolus hat die Anweisung seines jungen Herrn, ihm eine wunderschöne Dame zu organisieren. Der entflammte Jüngling hat sie im Fenster des Nachbarhauses gesehen. Das allerdings ist ein Bordell, und die attraktive Jungfer ist bereits einem Kriegshelden versprochen. Der heißt Miles Gloriosus und ist bereits im Anmarsch. Pseudolus versucht dennoch sein Bestes, denn sein Herr hat ihm die Freiheit versprochen, wenn er die Schöne herbeischafft.

In den sechziger Jahren waren sogenannte "Sandalenfilme" populär. Es gab eine Menge amerikanischer Abenteuerfilme aus der Antike mit stahlharten Körpern und großen Gefühlen. Darüber machte sich Komponist Stephen Sondheim in seinem ersten Musical "Die spinnen, die Römer" lustig.

Szene "Die spinnen, die Römer!" (Schauspieler Eike Schmidt und Cornelie Isenbürger auf der Bühne)

"Die spinnen, die Römer!": Schauspieler Eike Schmidt und Cornelie Isenbürger

Es gibt auch eine Verfilmung, die in Deutschland unter dem Titel "Toll trieben es die alten Römer" in die Kinos kam. Auf der Basis von Stücken des antiken Komödiendichters Plautus schrieb Sondheim spritzige Songs, in denen sich die Schauspielerinnen und Schauspieler oft selbst auf die Schippe nehmen.

Auf der Bühne in Bielefeld wird brav Abstand gehalten. Aber dennoch ist der Abend turbulent. Der dreiköpfige Chor wird von Puppen verkörpert, die herrlich durchgeknallte Auftritte haben. Jonas Hein, der durch die Fernsehshow "The Voice of Germany" bekannt wurde, spielt den Sklaven Pseudolus mit umwerfend sympathischer Ausstrahlung, körperlich und stimmlich sehr beweglich. Er ragt aus einem Ensemble heraus, in dem Bielefelder Opernsängerinnen neben Musicaldarstellern spielen. Und zusammen eine fröhliche Show abliefern.

Termine:

19., 26., 27. September 2020
10., 28., 31. Oktober 2020
jeweils um 19.30 Uhr (Dauer 110 Minuten ohne Pause)

Adresse

Stadttheater
Niederwall 27
33062 Bielefeld

Kartentelefon

0521 – 51 54 54

Stand: 16.09.2020, 11:07