Klänge sichtbar machen

Klänge sichtbar machen

Wie sieht ein Klang aus? Ja – diese Frage ist ernst gemeint. Und mit folgendem Versuch könnt ihr diese Frage selber beantworten.

Man nehme:

  • Alte Lautsprecherbox
  • Etwas, das Töne mit viel Bass von sich gibt (z.B. eine Musik-App oder eine geeignete CD)
  • Kleine Schale aus dünnem Kunststoff
  • Wasser (eventuell Maisstärke)
  • Werkzeug
Klänge sichtbar machen

Entfernt von der alten Box die Abdeckung. Eventuell braucht ihr dazu einen Schraubenzieher oder anderes Werkzeug. Stellt vorher aber sicher, dass ihr die Box auch zum Experimentieren benutzen dürft!

Klänge sichtbar machen

Die Box muss mit dem Musikstück oder den Klängen, die ihr nutzen wollt, verbunden sein. Habt ihr die Membran der Box freigelegt, stellt die Kunststoffschale drauf, die ihr mit ein bisschen Wasser oder Wasser vermischt mit Maisstärke füllt.

Klänge sichtbar machen

Drückt die Schale leicht mit euren Händen an die Membran und Musik ab! Und jetzt könnt ihr experimentieren, welche Klänge welche Wellenmuster erzeugen. Je mehr Bass, desto bässer – äh… besser!

Wie funktioniert das?

Das Prinzip ist ziemlich einfach: Die Membran im Lautsprecher bewegt sich zur Musik, und diese Bewegung überträgt sich auf die Schale und der Inhalt der Schale.

Darstellung: