Dreckige Gewässer - Die Flussperlmuschel im Schla(m)massel

Dreckige Gewässer - Die Flussperlmuschel im Schla(m)massel

Echte Perlen finden? In deutschen Bächen? Vor hundert Jahren war das noch möglich! Doch heute ist die Flussperlmuschel, in der die Perlen heranwachsen, in Gefahr. Warum, das will Robert herausfinden.

Gemeinsam mit dem Biologen Marco Denic sucht er nach den letzten noch lebenden Muscheln und schaut sich aus der Luft an, wie wir Menschen Flüsse und Bäche verändert haben. Warum die Flussperlmuschel vom Aussterben bedroht ist, wie ihr geholfen werden kann, und - ob Robert vielleicht sogar eine Perle findet? Das erfährst du in dieser Folge von neuneinhalb.

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Sie sind schlauer als Spam-Automaten. Bitte antworten Sie auf folgende Frage:

Welche Farbe hat die Sonne?

Warum stellt der WDR diese Fragen?

1 Kommentar

  • Shia 12.06.2017, 20:15 Uhr

    Hier in Hamburg bin ich auch in einem Naturschutzverband. Gerade helfen wir auch Muscheln,

Darstellung: