Jugend trainiert für Olympia

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
W
V
Z

Jugend trainiert für Olympia

Schüler bei Wurf.

Seit 1969 findet JTFO jedes Jahr statt.

Jugend trainiert für Olympia, kurz JTFO, ist der größte Schulsportwettbewerb der Welt. Jedes Jahr nehmen ungefähr 800.000 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland teil. Mitmachen können grundsätzlich alle sporttalentierten Jungen und Mädchen zwischen 8 und 19 Jahren. Sie müssen sich als Schulmannschaft zu Jugend trainiert für Olympia anmelden.

Viele olympische Sportarten

Schülerinnen bei Lauf.

Die Teilnehmer bei JFTO sind oft schon jetzt erfolgreiche Leistungssportler und vielleicht die Spitzensportler von morgen.

Derzeit treten die Schülerinnen und Schüler in 19 olympischen Sportarten gegeneinander an: Badminton, Basketball, Beach-Volleyball, Fußball, Gerätturnen, Golf, Handball, Hockey, Judo, Leichtathletik, Rudern, Schwimmen, Ski Alpin, Skilanglauf, Skisprung, Tennis, Tischtennis, Triathlon und Volleyball. Pro Sportart darf jede Schule eine Mannschaft anmelden.

Über Stadt- und Kreisfinale sowie Landesfinale können sich die Teams fürs große Bundesfinale in Berlin qualifizieren. Dort treten die Sieger aus den 16 Bundesländern in verschiedenen Wettkampfklassen – abhängig vom Alter der Sportler – gegeneinander an.

Franziska von Almsick an Schwimmbeckenrand.

Früh übt sich – Schwimmweltmeisterin Franziska van Almsick war als Schülerin auch bei JTFO dabei.

 JTFO versteht sich auch als "Talentschmiede" und möchte die Spitzensportler und Olympioniken von morgen motivieren, sichten und fördern. Viele große Sportstars wie zum Beispiel Franziska van Almsick, Boris Becker und Britta Steffen haben als Schüler an JTFO teilgenommen.

Sport vermittelt Werte

Bei JTFO geht es aber nicht nur um die sportlichen Leistungen. Fairness, Teamgeist, Zielstrebigkeit und Disziplin sind bei diesem Schulwettkampf sehr wichtig. Im Team ein gemeinsames Ziel zu verfolgen, ist nicht nur ein tolles Erlebnis, sondern bringt einen auch im späteren Leben weiter.

Jugend trainiert für Paralympics

Zeitgleich zu JTFO findet auch der Wettbewerb Jugend trainiert für Paralympics, kurz JTFP,  statt. Hier können Schülerinnen und Schüler mit Behinderung gegeneinander antreten. Teilnehmen dürfen Mannschaften von Förderschulen aus allen 16 Bundesländern. Ausgetragen wir das Bundesfinale in folgenden Sportarten: Fußball, Goalball, Leichtathletik, Schwimmen, Rollstuhlbasketball, Tischtennis und Skilanglauf.

Stand: 26.09.2017, 14:47

Darstellung: