Hall of Fame

Hall of Fame

Hier findest du Schützen, deren Pfeil fast immer ins Ziel trifft

Schwarz-weiß Foto von Hubert Van Innis mit Bogen.

Hubert Van Innis (*1866 - + 1961)
Sechs Mal Gold und drei Mal Silber – damit ist Hubert Van Innis bis heute der erfolgreichste Olympiateilnehmer Belgiens. Mit 14 Jahren nahm Van Innis an seinem ersten internationalen Wettbewerb teil. Bei seinen zweiten Olympischen Spielen 1920 wurde er mit 54 erfolgreichster Schütze des Wettbewerbs und holte vier Gold- und zwei Silbermedaillen. 1933 gewann Hubert Van Innis außerdem mit der belgischen Mannschaft den Weltmeistertitel.

Hubert Van Innis (*1866 - + 1961)
Sechs Mal Gold und drei Mal Silber – damit ist Hubert Van Innis bis heute der erfolgreichste Olympiateilnehmer Belgiens. Mit 14 Jahren nahm Van Innis an seinem ersten internationalen Wettbewerb teil. Bei seinen zweiten Olympischen Spielen 1920 wurde er mit 54 erfolgreichster Schütze des Wettbewerbs und holte vier Gold- und zwei Silbermedaillen. 1933 gewann Hubert Van Innis außerdem mit der belgischen Mannschaft den Weltmeistertitel.

Kim Soo-nyung (*1971)
Kim Soo-nyung ist eine ehemalige koreanische Bogenschützin. Bei den Olympischen Spielen 1988, 1992 und 1999 gewann sie insgesamt vier Gold-, eine Silber- und eine Bronzemedaille. 1989 und 1991 wurde sie außerdem Weltmeisterin im Einzel- und im Mannschaftswettbewerb. Damit gilt Kim Soo-nyung nicht nur als die beste Bogenschützin aller Zeiten. Sie ist auch die insgesamt erfolgreichste Olympiateilnehmerin Koreas.

Ki Bo-bae (*1988)
Die Koreanerin Ki Bo-bae fing schon im vierten Schuljahr mit dem Bogenschießen an. Mittlerweile steht sie an Platz eins der Weltrangliste der Frauen. Bei den Olympischen Spielen in London holte Ki Bo-bae 2012 im Einzel und mit der Mannschaft Gold. Außerdem ist sie die amtierende Weltmeisterin.

Deutsche Bogenschützen
Bei den Olympischen Spielen konnten die deutschen Bogensportler bislang zwei Medaillen erringen. Die Mannschaft der Damen mit Cornelia Pfohl, Barbara Mensing und Sandra Sachse holte 1996 in Atlanta Silber und 2000 in Sydney die Bronzemedaille. Ihren bislang größten Erfolg feierten die deutschen Bogenschützen bei der Hallenweltmeisterschaft in der Türkei 2016. Sowohl die Berlinerin Lisa Unruh im Einzel, als auch die Männermannschaft mit Florian Kahllund, Florian Floto und Carlo Schmitz sicherten sich die Goldmedaille. Die koreanischen Sportler, die derzeit als die besten Bogenschützen der Welt gelten, waren allerdings nicht nach Ankara gereist.

Stand: 21.02.2018, 14:03 Uhr

Darstellung: