Checkliste für Anfänger

Johannes zielt, im Hintergrund stehen mehrere Zeilscheiben.

Checkliste für Anfänger

  • Das Gefühl, dich komplett auf deine Bewegungen und den Schuss zu konzentrieren und alles um dich herum zu vergessen, ist unglaublich. Aber: Weder die Technik der Bewegungsabläufe noch Ruhe und Konzentration lernst du von heute auf morgen. Halte am Anfang unbedingt durch. Es lohnt sich!
  • Neben einem Bogen und Pfeilen brauchst du zum Bogenschießen einen Köcher, in dem du deine Pfeile mit dir herumtragen kannst. Ein Armschutz verhindert, dass die Sehne beim Zurückschnellen deinen Arm streift. Das kann nämlich ganz schön weh tun. Für Anfänger empfiehlt sich ein Schutz, der sowohl Unter- als auch Oberarm schützt. Für Mädchen und Frauen ist außerdem ein Brustschutz wichtig. Um die Hand, die die Sehne zieht, vor Verletzungen zu schützen tragen Bogenschützen auch noch einen speziellen Fingerschutz.


  • Aber keine Angst, du musst dir nicht sofort eine komplette Ausrüstung kaufen. Ganz im Gegenteil: Am Anfang ist es besser, wenn du dir die Ausrüstung von deinem Verein leihst und dich dabei von deinem Trainer beraten lässt. Je nach Größe und Gewicht braucht jeder Schütze einen anderen Bogen oder andere Pfeillängen. Das bedeutet auch, dass sich Bogen und Pfeile ändern müssen, wenn du wächst.
  • Bogenschießen ist ein beliebter Sport und in fast jeder Stadt gibt es einen Verein. Um einen Club in deiner Nähe zu finden kannst du einfach mit dem Begriff 'Bogenschießen' und dem Namen deiner Stadt im Internet suchen. Oder du klickst auf den Link weiter unten und gibst auf der Internetseite deine Postleitzahl ein. Dann werden dir Vereine in deiner Nähe angezeigt.

Stand: 21.02.2018, 13:06

Darstellung: