Lilli im Koboldland

Folge 22

Lilli im Koboldland

Weil Lilli nicht an Feen und Kobolde glaubt, reist Hektor mit ihr ins alte Irland. Denn dort bewachen Kobolde am Ende des Regenbogens einen Topf voll Gold. Doch in Irland angekommen, ist es gar nicht so einfach, Kobolde oder Feen zu finden.

Junge hat Kobolde in Netz gefangen.

Der exzentrische Baron Winterbottom lässt alle magischen Wesen fangen und einsperren. Er will beweisen, dass magische Wesen kein Glück bringen.

Lilli und Baron Winterbottom an Fernrohr.

Winterbottom glaubt generell nicht an Glück. Und so entgeht es ihm, dass die Menschen seit der Abwesenheit der magischen Wesen nur noch vom Pech verfolgt sind.

Lachender König hält ein vierblättriges Kleeblatt in der Hand.

Lilli und Hektor verzaubern sich in Kobolde, um die magischen Wesen zu befreien. Dabei bekommen sie wahrhaft königliche Unterstützung!

Darstellung: