Die Augsburger Puppenkiste wird 70!

Die Augsburger Puppenkiste wird 70!

Urmel aus dem Eis, Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, Kater Mikesch - sie alle stecken drin, in der "Augsburger Puppenkiste". Heute feiert das berühmte Puppentheater 70. Geburtstag.

Lukas der Lokomotivführer, Urmel und Jim Knopf als Marionetten der Augsburger Puppenkiste

Am 26. Februar gingen erstmals die Deckel der Augsburger Puppenkiste auf. Das erste Stück, das dort gespielt wurde, war "Der gestiefelte Kater". Aber die wahrscheinlich berühmtesten Marionetten der Puppenkiste sind vermutliche diese hier: Jim Knopf, Urmel aus dem Eis und Lukas der Lokomotivführer.

Am 26. Februar gingen erstmals die Deckel der Augsburger Puppenkiste auf. Das erste Stück, das dort gespielt wurde, war "Der gestiefelte Kater". Aber die wahrscheinlich berühmtesten Marionetten der Puppenkiste sind vermutliche diese hier: Jim Knopf, Urmel aus dem Eis und Lukas der Lokomotivführer.

Die Geschichte vom kleinen "Urmel aus dem Eis" hat sich der Kinderbuchautor Max Kruse ausgedacht. In dieser lustigen Geschichte bringt ein Professor Tieren das Sprechen bei. Leider haben die Tiere aber alle einen (anderen) Sprachfehler.

Tuut-tuuut - bestimmt habt ihr Emmas Dampflok-Tuten auch im Ohr. Interessanterweise wurde das Stück von Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer nie vor Publikum in der Puppenkiste in Augsburg aufgeführt, sondern nur fürs Fernsehen gespielt.

So sieht's im Theatersaal der Puppenkiste aus. Markenzeichen des Theaters sind die Kistendeckel mit dem schräg gedruckten Namenszug "Augsburger Puppenkiste".

Klaus Marschall ist der Enkel des Gründers der Augsburger Puppenkiste Walter Oehmichen. Er leitet das Puppentheater seit gut 25 Jahren. Hier präsentiert er die vielen, vielen Marionetten des Theaters. Natürlich alle gut geschützt.

Bevor eine fertige Marionette auf die Puppenbühne geschickt wird, vergeht einige Zeit: zuerst braucht es eine gute Geschichte, und anschließend erschaffen Puppenbauer Gestalt, Kopf und Kostüm der Puppe.

Jürgen Marschall, ebenfalls Enkel des Puppenkisten-Gründers, ist Puppenbauer. Er hat schon so mancher Marionette des Theaters ein Gesicht gegeben.

Hier in der Requisitenkammer lagern neben einigen Puppen auch Schiffe, Kaiserpaläste und ganze Bühnenbilder.

Stand: 26.02.2018, 17:41 Uhr

Darstellung: