Kosename: Bärenbude Wecker

Säugling mit Namensbändchen an linkem Handgelenk

Kosename: Bärenbude Wecker

„Schatz“, „Prinzessin“, „Bärchen“ oder lieber „Spatz“? Es gibt unzählige Kosenamen und nicht jeder ist mit seinem glücklich.

Bruno aus dem Klingenden Bilderbuch möchte zum Beispiel nicht mehr Papas „Hase“ sein, auch nicht Omas „Mausilein“ und schon gar nicht Mamas „kleiner Murps“. Also beschließt er an jedem Tag der neuen Woche, jemand ganz anderes zu werden -etwa ein grüner Gurps oder der riesengroße Purps oder der unsichtbare Durps …

Im Hörspiel wartet Krümel immer noch auf den Besuch seines Brieffreunds aus einem fernen Land und dann steigt eines Tages tatsächlich ein Chinese aus dem Bus. Ob er wohl der ersehnte Besucher ist?  

Heute im Bärenbude Wecker:

  • Umfrage: Welche Kosenamen magst du überhaupt nicht?
  • Klingendes Bilderbuch: Der kleine Murps (von Brigitte Werner und Claudia Burmeister, Verlag Freies Geistleben 2017)
  • Angebär: Ritter ohne Namen
  • Kuschelbären: Kosenamen
  • Ratebär: Schatz
  • Hörspiel: Krümel und Pfefferminz - Der Chinese (Teil 5 von 7)
  • Gedicht: Der Vogel (von Peter Hacks)

Moderation: Paulus Müller

Paulus Müller im Porträt
Darstellung: