Nachrichten für Kinder: Zu heiß in Sporthalle

Ein Thermometer zeigt am Strand des Helenesees fast 36 Grad Celsius an.

Nachrichten für Kinder: Zu heiß in Sporthalle

In der Stadt Mülheim an der Ruhr sind wegen zu großer Hitze einige Schüler umgefallen.

Jugendliche kippen bei Sportfest um

KiRaKa | 06.07.2018 | 01:01 Min.

Bei einem Sportfest an einer Realschule in Mülheim an der Ruhr ging es Schülerinnen und Schülern schlecht - weil es zu heiß war.

Viele Sportveranstaltungen an Schulen

Kurz vor den Sommerferien gibt es an vielen Schulen Sportfeste. Bei dir vielleicht auch. Das Problem: Zurzeit ist es gerade richtig heiß – in manchen Sporthallen ganz besonders.

Zu wenig frische Luft und zu viel Hitze

In der Sporthalle einer Realschule in der Stadt Mülheim an der Ruhr ist folgendes passiert: Die Halle war voll bis oben hin mit Schülern und es wurde sehr heiß darin. Einige Schülerinnen und Schüler kippten um und die Feuerwehr musste kommen. Die Kinder hatten zu wenig Wasser getrunken und einige bekamen Atemprobleme. 17 Kindern musste geholfen werden, vier kamen in ein Krankenhaus. Die heiße Sporthalle wurde von der Feuerwehr geräumt.

Immer genug trinken

Denkt also bitte dran: Genug trinken, verlasst euch dabei auf euer Durstgefühl, das empfehlen Ärzte. Und: Durst löschen mit Leitungswasser und Tees ohne Zucker. Einfach immer eine Trinkflasche dabei haben. Wichtig: Limos, andere zuckerhaltige Getränke und Fruchtsäfte löschen Durst nicht richtig.

Stand: 06.07.2018, 17:00

Darstellung: