WDR Familienkonzert: Der Baron von Münchhausen

Peter Saurbier und Nina Heuser

WDR Familienkonzert: Der Baron von Münchhausen

Professor Plem, Frau Nina und das WDR Funkhausorchester Köln spielen im KiRaKa Familienkonzert die berühmte Geschichte des adligen Barons, der vor allem eins konnte: gut lügen! Es gibt noch Karten für die Konzerte im WDR Funkhaus Köln.

Die Abenteuer des Baron von Münchhausen sind so abenteuerlich, dass eigentlich jedes Kind schnell merken sollte, dass sie erstunken und erlogen sind. Aber: Sie sind herrlich spannend!

Münchhausen kann alles, war schon überall und kennt keine Hindernisse wie Raum und Zeit. Das findet natürlich auch unser Professor Plem spannend. Doch zum Glück ist auch Frau Nina mit von der Partie, die alle Abenteuer schnell entlarvt als das, was sie wirklich sind ...

Sei live dabei am:

Samstag, 2. Juni 2018, 15 Uhr
Sonntag, 3. Juni 2018, 11 Uhr und 15 Uhr

im WDR Funkhaus in Köln. Der Eintritt kostet 6 Euro (Einheitspreis für Kinder bis 10 Jahre), Erwachsene zahlen 10 Euro (Einheitspreis). Familienkarten für vier Personen kosten 24 Euro.

Tickets gibt es zum Beispiel bei KölnTicket oder Eventim. Ddie angegebenen Ticketpreise verstehen sich inkl. MwSt. Hinzu kommen VVKG und Servicegebühr.

Der Baron von Münchhausen
mit dem WDR Funkhausorchester Köln
Musik von Prokofjew, Dvorak, Debussy u.a.
Musikalische Leitung: Enrico Delamboye
Bearbeitung: Elke Hofmann/ Christian Schruff
Regie: Friederike Karig
Erzähler: Henning Freiberg
Moderation: Nina Heuser und Professor Plem (alias Peter Saurbier)
Redaktion Susanne Kuttler und Katharina Höhne
Produktion: WDR 2018

WDR Familienkonzert: Des Kaisers Nachtigall

Hier seht ihr die besten Bilder aus dem letzten Familienkonzert mit Professor Plem, Frau Nina und dem WDR Rundfunkchor.

KiRaKa, Familienkonzert, Des Kaisers Nachtigall

Für dieses Familienkonzert reisten Professor Plem und Frau Nina in ein altes chinesisches Kaiserreich. Dort angekommen kann Frau Nina kaum ihren Augen trauen: Professor Plem verwandelt sich in den Kaiser von China. Und der WDR Rundfunkchor ist sein singender Hofstaat.

Für dieses Familienkonzert reisten Professor Plem und Frau Nina in ein altes chinesisches Kaiserreich. Dort angekommen kann Frau Nina kaum ihren Augen trauen: Professor Plem verwandelt sich in den Kaiser von China. Und der WDR Rundfunkchor ist sein singender Hofstaat.

Natürlich braucht ein großer Hofstaat auch einen Haushofmeister, der alle Geschicke des Palastes lenkt.

Eines Tages erfährt der Kaiser von China aus einem alten Buch, dass in seinem Reich eine wunderschön singende Nachtigall wohnt. Er ist wütend, dass er diesen besonderen Vogel noch nicht kennt und schickt den Haushofmeister mit dem Hofstaat los: sie sollen SOFORT diese Nachtigall finden und in den Palast bringen!

Bei der Suche muss die kaiserliche Küchenmagd helfen. Denn der Haushofmeister und der Hofstaat haben die kleine Nachtigall noch nie gesehen und noch nie singen gehört. Die Küchenmagd hingegen liebt es, ihrem Gesang zu lauschen, wenn sie frei hat und außerhalb des Palastes spazieren geht.

Auch das Publikum im großen Sendesaal hilft dem Hofstaat bei der Suche nach der kleinen Nachtigall.

Die Sängerinnen und Sänger des WDR Rundfunkchors auf der Suche nach der Nachtigall.

Und da ist sie endlich! Tabea Debus an der Blockflöte spielt die Nachtigall.

Der Kaiser ist entzückt von ihrem Gesang. Er möchte, dass die Nachtigall für immer bei ihm bleibt und sperrt sie deshalb in einen goldenen Käfig. Das macht den kleinen Vogel sehr traurig und deshalb flötet die Nachtigall nur noch traurige Melodien. Aber der Kaiser möchte Fröhliches hören. Und der fleißige Haushofmeister weiß, womit er diesen Wunsch des Kaisers erfüllen kann. Er besorgt einen Robotervogel.

Kaiser Plem liebt diesen mechanischen Vogel. Er zieht ihn wieder und wieder auf.

Die kaiserliche Küchenmagd ist entsetzt. Wie kann man diesen Robotervogel der Nachtigall vorziehen? Kein Wunder, dass die echte Nachtigall nicht mehr länger in ihrem goldenen Käfig bleiben möchte. Ihr gelingt es, zu fliehen.  

Der Robotervogel macht allerdings irgendwann schlapp. Die Mechanik ist kaputt und es findet sich niemand im Kaiserreich, der ihn reparieren kann. Und mit dem Verschwinden der Musik, schwinden auch die Kräfte des Kaisers. Er wird krank...

… und kommt erst wieder zu Kräften, als die echte Nachtigall zu ihm zurückkehrt. Aber in den goldenen Käfig lässt sie sich nie mehr einsperren!

Darstellung: