Gleiches Recht für alle! - Radiogeschichte

Landgericht-Schriftzug über dem Bonner Landgericht

Gleiches Recht für alle! - Radiogeschichte

In allen Gerichten soll Recht gesprochen werden: Wer etwas verbrochen hat, soll bestraft und wer unschuldig ist, freigesprochen werden. Unsere Reporterin Insa Backe hat für KiRaKa hinter die Kulissen des Bonner Amts- und Landgerichts geschaut.

Gleiches Recht für alle - Kiraka Radiogeschichte:

KiRaKa - Kinderhörspiel im WDR | 25.05.2018 | 51:27 Min.

Download

Gerichte gibt es überall auf der Welt. Oft sind es alte, fast märchenhaft verschnörkelte Gebäude, manchmal moderne Häuser. Einige wirken groß und mächtig, andere eher unscheinbar. Aber eines haben alle Gerichte gemeinsam: in ihnen sollen gerechte Urteile gefällt werden.

Oberstes Gerichtsziel: Gerechtigkeit

Wie schaffen es die Richter, Lügen zu erkennen? Für welche Taten wird man eigentlich vor Gericht gestellt? Wann ist man ein Zeuge und können auch Kinder Zeugen sein? Wie läuft eine Gerichtsverhandlung eigentlich ab? Auf der Suche nach Antworten schaut KiRaKa-Reporterin Insa Backe hinter die Kulissen des Bonner Amts- und Landgerichts.

Hier könnt ihr euch Fotos zu unserer Radiogeschichte anschauen:

KiRaKa-Radiogeschichte: Gleiches Recht für alle!

Wie sieht es in einem Gerichtssaal aus? Was tragen die Menschen dort für komische Klamotten? Und wer sind die Menschen hinter den Stimmen in unserer Radiogeschichte. All das könnt ihr euch hier anschauen.

Enno vor dem Bonner Landgericht

KiRaKa-Kinderreporter Enno vor dem Eingang zum Bonner Landgericht

KiRaKa-Kinderreporter Enno vor dem Eingang zum Bonner Landgericht

Das sind KiRaKa-Kinderreporter Enno und Landgerichtspräsident Dr. Stefan Weismann.

KiRaKa-Kinderreporter Enno durfte sogar eine echte Richter-Robe anprobieren.

Das Bild an der Wand zeigt Justitia, die Göttin der Gerechtigkeit. Sie steht dafür, dass bei Gericht gerechte Urteile gefällt werden sollen.

Dieser alte Gerichtssaal des Bonner Landgerichts sieht sehr feierlich aus, oder? Fast ein bisschen wie eine Kirche...

Dieses Treppenhaus sieht auch nicht nach Gericht aus - eher nach einem Schloss oder nach Harry Potters Hogwarts.

Die KiRaKa-Kinderreporter Theo, Arne, Jasper und Mathilde durften eine eigene Gerichtsverhandlung nachspielen.

Dazu müssen erstmal Beweismittel begutachtet werden: Dieser alte Schädel hat zwar eigentlich nichts mit dem nachgespielten Fall zu tun. Den Schädel hat Richter Thomas Stollenwerk den Kindern nur zur Erklärung gezeigt. Er gehörte vor langer Zeit zu einem Gerichtsverfahren.

Alt und neu liegen im Gerichtsgebäude nah beieinander.

Hier besichtigen Enno und Dr. Stefan Weismann einen modernen Gerichtssaal.

Bei Richter Stefan Bellin und seinen Beisitzern durfte Insa sich auch mal mit an den Tisch setzen.

Die Protokollantin, die richterin Veronika Verheyden (Mitte) und die Staatsanwältin Judith Jakob (rechts).

Auch diese Zelle gibt es in den Bonner Gerichtsgebäuden. KiRaKa-Reporterin Insa Backe hat festgestellt: Gar nicht so schön allein in so einer Zelle!

In Gesellschaft von Wachtmeister Michael Hintze ist es dann schon wieder lustiger.

KiRaKa-Kinderreporter als Richter, Staatsanwalt und Zeuge

Während ihres Besuches im Bonner Landgericht durften Mathilde, Arne, Theo und Jasper vor den Augen und Ohren eines echten Richters eine eigene Verhandlung nachspielen. Hört doch mal rein:

KiRaKa-Reportage: Kinder vor Gericht

KiRaKa | 24.05.2018 | 04:26 Min.

Gleiches Recht für alle!
Eine KiRaKa-Radiogeschichte über die Arbeit bei Gericht
Von Insa Backe
Produktion WDR 2018
Redaktion: Susanne Kuttler

Stand: 23.05.2018, 15:57

Darstellung: