Nachrichten für Kinder: Smart Schools nutzen neue technische Möglichkeiten

Schüler vor einem Smart Board

Nachrichten für Kinder: Smart Schools nutzen neue technische Möglichkeiten

Computer, elektronische Tafeln und spezielle Brillen sollen Schülern die Unterrichtsinhalte noch besser vermitteln.

Smart Schools auf dem Vormarsch

KiRaKa Thema des Tages | 06.12.2017 | 04:39 Min.

Download

Jeder von euch kennt das Wort Smartphone und was es bedeutet: Ein schlaues Telefon ist das, mit dem man im Internet surfen, Musik hören, Videos gucken und Termine organisieren kann und noch viel mehr.

"Schlaue Schule" durch digitale Technik

Aber was ist wohl eine "Smart School"? Eine "schlaue Schule", die alles kann – dank Internet? So ähnlich ist es tatsächlich. Schule soll natürlich immer schlau machen. Aber hinter dem Begriff Smart School steckt die Idee, auszuprobieren wozu neue digitale Techniken im Unterricht nützen können. Nicht einfach nur, um ab und zu mal was im Internet zu recherchieren, sondern zum Beispiel um mit einer speziellen Brille den menschlichen Körper von innen angucken zu können.

Was in einer Smart School noch alles möglich ist und wo das gerade ausprobiert wird, das erfahrt ihr, wenn ihr oben im Audio auf den Start-Knopf drückt.

Stand: 06.12.2017, 19:20

Darstellung: