Nachrichten für Kinder: Löw benennt vorläufige WM-Auswahl

Bundestrainer Joachim Löw im Fußballmuseum in Dortmund

Nachrichten für Kinder: Löw benennt vorläufige WM-Auswahl

In ziemlich genau vier Wochen beginnt in Russland die Fußball-Weltmeisterschaft. Deutschland ist Weltmeister – und seit heute wissen wir, mit welchen Spielern das deutsche Team diesen Titel verteidigen will.

Löw benennt vorläufige WM-Auswahl

KiRaKa Thema des Tages | 15.05.2018 | 05:03 Min.

Download

Bundestrainer Joachim Löw hat heute Mittag bekanntgegeben, welche 27 Spieler er mit ins Trainingslager nach Südtirol nehmen wird.

Götze nicht dabei, Reus dafür schon

Mario Götze von Borussia Dortmund wird nicht dabei sein. Der Siegtorschütze im Finale vor vier Jahren in Brasilien hat in dieser Saison einfach nicht überzeugen können, so der Bundestrainer. Er hat es aber auch bedauert, dass er Götze daheim lassen muss.

Götzes Dortmunder Teamkollege Marco Reus ist dagegen dabei. Und er wird sich riesig freuen, denn die letzten großen Turniere hat er wegen Verletzungen alle verpasst.

Werner, Gomez und Petersen im Sturm

Im Sturm setzt Löw neben dem Leipziger Timo Werner auf den Stuttgarter Mario Gomez und auf Nils Petersen von Freiburg. Sandro Wagner von Bayern München wurde dagegen nicht nominiert. Er wird ganz schön enttäuscht sein.

Aus 27 mach 23

Von den 27 Spielern muss Joachim Löw bis zum 4. Juni noch mal vier Spieler aussortieren. Dann muss der endgültige WM-Kader festgelegt werden. Und der umfasst 23 Spieler.

Stand: 15.05.2018, 18:50

Darstellung: