Nachrichten für Kinder: Viele Viertklässler können nicht gut lesen

aufgeschlagendes großes Buch, dahinter blonder Junge mit blauer Kinderuhr rechts guckt überlegend zur Decke, linke Hand aufgestützt am Kinn

Nachrichten für Kinder: Viele Viertklässler können nicht gut lesen

Am Ende der Grundschule kann fast jeder fünfte Schüler kaum lesen. Das hat die Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU) ergeben.

Viele Viertklässler können nicht gut lesen

KiRaKa Thema des Tages | 05.12.2017 | 04:59 Min.

Download

Abenteuerromane, Fantasy-Bücher, Comics, Artikel im Internet… man kann sooooo viel lesen! So richtig gern lesen aber scheinbar nicht alle Schülerinnen und Schüler in Deutschland. Der Dortmunder Bildungsforscher Wilfried Bos, der die Studie geleitet hat, war ziemlich unzufrieden. "Es ist schlicht und ergreifend eine einzige Schande, dass wir Kinder nicht zu dem Erfolg führen, der ihnen eigentlich entspricht", hat er gesagt.

Wie gut Kinder lesen, hat mit der Erziehung zu tun

Wie gut ein Kind lesen kann, hat entscheidend damit zu tun, wie und in welcher Familie es erzogen wird. Dieser Zusammenhang hat sich in den letzten Jahren noch weiter verstärkt: So haben etwa Schülerinnen und Schüler aus sogenannten "bildungsnahen" Elternhäusern – das sind zum Beispiel Familien, in denen die Eltern an der Uni studiert haben – eine viel größere Chance, nach der Grundschule eine Empfehlung für ein Gymnasium zu bekommen. Nur in drei weiteren Ländern, die bei der Studie mitgemacht haben, ist das Problem noch größer. Das ist kein gutes Zeugnis für Deutschland.

Klickt oben auf den gelben Pfeil, wenn ihr mehr zu dem Thema erfahren möchtet!

Stand: 05.12.2017, 19:52

Darstellung: