So hat NRW gewählt

So hat NRW gewählt

Text hören

09:17 Min. Verfügbar bis 07.07.2022

In Nordrhein-Westfalen war am 14. Mai 2017 Landtags·wahl.

            Die Abkürzung für Nordrhein-Westfalen ist: NRW.

Bei der Landtags·wahl haben die Bürger von NRW neue Abgeordnete

für den Landtag gewählt.

Und bei der Landtags·wahl haben die Bürger Parteien für den Landtag gewählt.

            Eine Partei ist eine Gruppe von Politikern.

            Die Politiker in einer Partei finden dieselben Dinge wichtig. 

 

Das Wahl∙ergebnis

Die Bürger von NRW haben diese 5 Parteien in den Landtag gewählt:

            • CDU.

               CDU ist die Abkürzung für Christlich Demokratische Union.

            • SPD.

               SPD ist die Abkürzung für Sozial·demokratische Partei Deutschlands.

            • FDP.

               FDP ist die Abkürzung für Freie Demokratische Partei.

            • AfD.

               AfD ist die Abkürzung für Alternative für Deutschland.

            • Und die Grünen.

               Die Grünen ist die Abkürzung für Bündnis 90/ Die Grünen.   

 

Die CDU hat die meisten Stimmen bekommen.

Die CDU hat nämlich 33 Prozent von den Stimmen bekommen.

            Das heißt:

            33 Prozent von den Wählern haben die CDU gewählt.

Keine andere Partei hat so viele Stimmen bekommen.

Die SPD hat 31,2 Prozent von den Stimmen bekommen.

Die FDP hat 12,6 Prozent von den Stimmen bekommen.

Die AfD hat 7,4 Prozent von den Stimmen bekommen.

Und die Grünen haben 6,4 Prozent von den Stimmen bekommen.  

  

Die Prozent∙zahl von den Stimmen ist wichtig.

Die Prozent∙zahl bestimmt nämlich:

            So viele Abgeordnete aus einer Partei dürfen in den Landtag.

Jede Partei will viele Abgeordnete im Landtag haben.

Sitzverteilung im NRW-Landtag - endgültiges amtliches Ergebnis der Landtagswahl 2017

So viele Abgeordnete haben die Parteien jetzt im Landtag:

            • Die CDU hat 72 Abgeordnete im Landtag.

            • Die SPD hat 69 Abgeordnete im Landtag.

            • Die FDP hat 28 Abgeordnete im Landtag.

            • Die AfD hat 16 Abgeordnete im Landtag.

            • Und die Grünen haben 14 Abgeordnete im Landtag. 

 

Die neue Regierung von NRW

Bei der Landtags·wahl haben die meisten Menschen die CDU gewählt.

Deshalb sind jetzt die meisten Abgeordneten im Landtag von der CDU.

Und deshalb kann die CDU in NRW regieren.

Aber die CDU kann nicht alleine regieren.

Die Regierung braucht nämlich die absolute Mehrheit.

            Das heißt:

            Die Regierung braucht über 50 Prozent von den Stimmen.

Aber die CDU hat nicht die absolute Mehrheit.

Die CDU hat nämlich nur 33 Prozent von den Stimmen.       

Deshalb muss die CDU mit einer anderen Partei zusammen regieren.  

  

Die CDU hat sich mit der FDP geeinigt.

Die CDU und die FDP haben zusammen die absolute Mehrheit.

Deshalb haben die CDU und die FDP ein Regierungs∙bündnis gebildet.

            Das heißt:

            Die CDU und die FDP regieren jetzt zusammen.

Die CDU hat gesagt:

            Die FDP findet viele gute Dinge wichtig.

            Viele von diesen Dingen finden wir auch wichtig.

            Deshalb wollen wir mit der FDP zusammen regieren.

Und die FDP hat auch gesagt:

            Wir wollen mit der CDU zusammen regieren.

Deshalb bilden jetzt die CDU und die FDP zusammen die Regierung in NRW.  

  

Zur Regierung in NRW gehören:

            • Der Minister·präsident.

            • Die Minister.

            • Und der Parlamentarische Staats·sekretär.  

  

Der neue Minister·präsident

Die Abgeordneten im Landtag haben am 27. Juni 2017

einen neuen Minister·präsidenten gewählt.

            Ein Minister·präsident ist der Regierungs∙chef

            von einem Bundes∙land.

Hannelore Kraft war vorher die Minister·präsidentin von NRW.

Hannelore Kraft ist von der SPD.

Jetzt gibt es einen neuen Minister·präsidenten von NRW.

Der neue Minister·präsident heißt: Armin Laschet.

Armin Laschet ist von der CDU. 

 

Die neuen Minister

Am 30. Juni 2017 hat Armin Laschet die neuen Minister bestimmt.

            Ein Minister ist ein wichtiger Politiker.

            Die Minister helfen dem Minister·präsidenten bei der Arbeit.

            Jeder Minister hat bestimmte Aufgaben.

Im Landtag von NRW sind insgesamt 12 Minister.

Armin Laschet hat 4 Frauen als Minister bestimmt.

Und Armin Laschet hat 8 Männer als Minister bestimmt.

Die Minister sind von der CDU.

Und von der FDP. 

 

Diese Minister sind von der CDU:

            • Minister für Inneres.

               Der neue Minister für Inneres heißt:

               Herbert Reul.

            • Minister für Finanzen.

               Der neue Minister für Finanzen heißt:

               Lutz Lienenkämper.

            • Minister für Justiz.

               Der neue Minister für Justiz heißt:

               Peter Biesenbach.        

            • Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales.

               Der neue Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales heißt:

               Karl-Josef Laumann.

            • Minister für Heimat, Kommunales, Bau und Gleich∙stellung.

               Die neue Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau

               und Gleich∙stellung heißt:

               Ina Scharrenbach.

            • Minister für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucher∙schutz.

               Die neue Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft,

               Natur- und Verbraucher∙schutz heißt:

               Christina Schulze Föcking.

            • Minister für Verkehr.

               Der neue Minister für Verkehr heißt:

               Hendrik Wüst.

            • Minister für Bundes- und Europa∙angelegenheiten,

               Internationales und Medien.

               Der neue Minister für Bundes- und Europa∙angelegenheiten,

               Internationales und Medien heißt:

               Stephan Holthoff-Pförtner. 

 

Diese Minister sind von der FDP:

            • Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration.

               Der neue Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration heißt:

               Joachim Stamp.

            • Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung

               und Energie.

               Der neue Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung

               und Energie heißt:

               Andreas Pinkwart.

            • Minister für Schule und Bildung.

               Die neue Ministerin für Schule und Bildung heißt:

               Yvonne Gebauer. 

 

Dieser Minister ist von keiner Partei:

            • Minister für Kultur und Wissenschaft.

               Die neue Ministerin für Kultur und Wissenschaft heißt:

               Isabel Pfeiffer-Poensgen. 

 

Der neue Parlamentarische Staats·sekretär

Am 30. Juni 2017 hat Armin Laschet den neuen

Parlamentarischen Staats·sekretär bestimmt.

            Der Parlamentarische Staats·sekretär ist ein wichtiger Politiker.

            Und der Parlamentarische Staats·sekretär hilft

            einem von den Ministern.

Der neue Parlamentarische Staats·sekretär heißt: Klaus Kaiser.

Klaus Kaiser hilft der neuen Ministerin für Kultur und Wissenschaft. 

 

Die neuen Abgeordneten bleiben 5 Jahre lang

im Landtag von NRW.

Und die neue Regierung von NRW regiert 5 Jahre lang.

Nach 5 Jahren ist wieder Landtags·wahl.

Dann wählen die Bürger von NRW wieder neue Abgeordnete

für den Landtag.

Und eine neue Regierung für NRW.

Die nächste Landtags·wahl ist im Jahr 2022. 

 

Auf unseren Wahl∙seiten finden Sie noch mehr Informationen zur Landtags∙wahl.

Sie wollen zu der Übersicht von unseren Wahl∙seiten?

Dann klicken Sie hier.

 

Prüfsiegel der Forschungsstelle Leichte Sprache an der Universität Hildesheim

Die Forschungs·stelle Leichte Sprache hat die Texte wissenschaftlich geprüft.
Die Forschungs·stelle Leichte Sprache hat zum Beispiel geprüft:
• Sind die Sätze kurz?
• Und hält sich der WDR an die Regeln?
Die Forschungs·stelle ist an der Universität in Hildesheim.

Stand: 07.07.2017, 16:33