Palmkohlsuppe mit Hackfleisch

Sehr, sehr lecker mit Dave Hänsel

Palmkohlsuppe mit Hackfleisch

Es ist Herbst und auf dem Wochenmarkt gibt es leckere saisonale Gemüsesorten. Dave Hänsel hat die Gunst der Stunde genutzt und ist zum Bauernmarkt am Kolpingplatz gefahren. Dort hat er dann mit tatkräftiger Unterstützung der Zuschauer etwas Herbstliches gezaubert.

Rezept Palmkohlsuppe mit Hackfleisch

Zutaten:

  • 10 Palmkohlblätter (alternativ Wirsingkohl)
  • 1 Ur-Möhre
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 rote Zwiebel
  • 400ml naturtrüber Apfelsaft
  • 50ml Sahne oder Milch
  • 200g Bio-Schmelzkäse
  • 1/4 Hockaidokürbis
  • 250g Bio Rinderhack
  • 400g Wildkräuter
  • 1 rote Zwiebel
  • essbare Blüten oder andere hübsche Deko
  • Balsamicocreme aus dem Supermarkt
  • Natives Olivenöl
  • 4 Früchtebrote, am besten rund, damit sie nachher die Suppe ohne auszulaufen aufnehmen

Zuerst schneiden Sie alles ganz klein, am besten in Würfel. So haben Sie später auf jedem Löffel Suppe viele verschiedene Geschmäcker. Möhre, Pertersilienwurzel und Zwiebel sollten Sie natürlich vorher schälen. Die Palmkohlblätter befreien Sie vom Strunk und schneiden die Blätter in feine Streifen. Jetzt trifft ein Teelöffel Butterschmalz auf eine Pfanne. Volle Hitze, bis das Butterschmalz geschmolzen ist und anfängt zu blubbern. Dann gesellen Sie die Möhren, den Kürbis und die Zwiebeln dazu. Die Hitze geht auf die Hälfte runter.

In einer Extrapfanne braten Sie währenddessen das Bio-Hackfleisch mit der selben Menge Butterschmalz an. Nun treffen die Palmkohlblätter in der Gemüsepfanne ein und das Ganze bekommt nochmal volle Hitze. Wenn es wieder spritzt, kocht und blubbert, löschen Sie mit dem Apfelsaft und 200ml Wasser ab. Man kann hierzu auch Wein und Wasser nehmen. Aber Apfelsaft ist kinderfreundlich und gibt ein schönes Herbstaroma. Das Ganze lassen Sie nun bei mittler Hitze auf die Hälfte einkochen und geben dann den Schmelzkäse dazu. Für die Optik und das Mundgefühl können Sie die Suppe noch mit einem Schuss Sahne aufwerten. Schmelzkäse und angebratenes Hack wandern in die Pfanne und alles köchelt gemütlich 10 Minuten vor sich hin. In dieser Zeit trennen Sie die "Deckel" von den Broten und höhlen die Brote vorsichtig aus. Es sollte ein 1 Zentimeter breiter Rand und ein 3 Zentimeter dicker Boden bleiben, damit nichts ausläuft. Das ausgelöffelte Brot braten Sie nun in einer Pfanne mit einem Teelöffel Butter an. Das werden leckere Croutons für den Salat.

Nun füllen Sie die Suppe in die Brote und garnieren die gewaschenen Wildkräuter daneben. Einen Teelöffel Olivenöl pro Teller auf die Blätter und mit der Balsamicocreme machen Sie kleine Tupfen neben den Salat. Das sieht gut aus und beim Essen haben Sie mit Balsamico und Olivenöl ein tolles Dressing. Auf den Salat streuen Sie die Früchtebrotcroutons, garnieren mit den Blumen, servieren das Ganze und lassen sich von der Familie feiern.

Guten Appetit!

Stand: 13.11.2015, 11:51