Mit dem Trethausboot über die Ruhr - von Mülheim nach Essen

Mit dem Trethausboot über die Ruhr - von Mülheim nach Essen

Urlaub auf und an der Ruhr - mit einem Trethausboot. Nur mit Muskelkraft will Tamina Kallert 30 Kilometer stromaufwärts von Mülheim bis zum Baldeneysee nach Essen fahren. Unterstützt wird sie von ihrem Bruder Julian und dem Extremsportler und Filmemacher Dirk Gion, der zusammen mit seinen beiden Kindern "sein" Ruhrgebiet als Urlaubsregion kennenlernen will. Eine Woche Sport und Entspannung, Abenteuer und Genuss. In Mülheim/Ruhr finden sie eine einladende Uferpromenade mit Hafenbar, in Essen ein Bauwagen-Hotel und treffen einen Angler, der frisch gefangenen Fisch fürs Lagerfeuer mitbringt.

Auf ihrer Tour begegnet Tamina Kallert immer wieder lebendiger Industriekultur. Sie fährt mit der historischen Hespertalbahn und schmiedet im Halbachhammer ihr eigenes Messer aus Stahl. Per Bus geht es zum Proviantkauf auf den Wochenmarkt ins dörfliche Mülheim-Saarn; im Erlebnismuseum Haus Ruhrnatur erfährt man, dass in der Ruhr sogar Piranhas gefunden wurden, und nach einem Besuch auf der Straußenfarm wird Tamina Kallert zur Patentante für ein frisch geschlüpftes Küken. Von seiner schönsten Seite präsentiert sich ihr das grüne Ruhrgebiet nach einem abenteuerlichen Aufstieg auf einen alten Förderturm.

Tamina Kallert und ihr Bruder sitzen auf einem kleinen Hausboot

Tamina Kallert und ihr Bruder befahren mit einem Trethausboot die Ruhr.

Die Sendung ist eine gekürzte Fassung des Beitrags vom 22. April 2018.

Moderation: Tamina Kallert

Redaktion: Christiane Möllers

Autorin: Antje Baumgarten

Stand: 26.05.2019, 14:00