Slowenien – Alpen mit Meerblick

Wunderschön! Slowenien - Alpen mit Meerblick Wunderschön! 21.03.2021 01:28:17 Std. UT Verfügbar bis 21.03.2022 WDR

Slowenien – Alpen mit Meerblick

Erst im blauen Meer baden und dann in einen smaragdgrünen Gebirgsfluss springen: In Slowenien braucht Anne Willmes von der Adria bis in die Alpen nur zwei Stunden mit dem Auto. Doch zunächst fährt sie mit dem Rad an der 46 Kilometer langen Küste entlang. Im mediterranen Klima gedeihen Wein und Oliven; Kieselstrände wechseln ab mit Felsbuchten; in Portorož gibt es den einzigen Sandstrand und jahrhundertealte Salinen samt neuem Spa. Die Region stand einst unter venezianischer Herrschaft. Das spiegelt sich im Lebensgefühl der Menschen wider und in der Architektur der malerischen Küstenorte Piran und Izola. Der Nordwesten Sloweniens ist von den Julischen Alpen geprägt – ein Paradies für Wanderer und Kletterer. Für eine Raftingtour auf dem wilden Soča im Triglav Nationalpark braucht Anne Willmes wasserfeste Kleidung, für einen "Flug" an der Zipline über eine 200 Meter tiefe Schlucht nahe Bovec eine Portion Mut. Im Gestüt Lipica bestaunt sie die berühmten Schimmel und wird zur Pferdeflüsterin.

Slowenien liegt auf der Halbinsel Istrien an der nördlichen Adria. Das Land ist nur halb so groß wie die Schweiz und grenzt im Westen an Italien und Kroatien sowie im Osten an Österreich und Ungarn. Die Orte an der slowenischen Adriaküste gehörten mal zur nahegelegenen Republik Venedig. Heute erreicht man die Lagunenstadt in gut zwei Stunden mit der Fähre. In den Orten an der Küste spricht man noch heute neben Slowenisch auch Italienisch, das als Minderheitensprache mit eigenen Schulen und Kindergärten anerkannt ist. Sogar die Straßenschilder sind zweisprachig.

Die slowenische Adriaküste misst von der italienischen Grenze in Ankaran bis zur kroatischen Grenze im Dragonja-Tal nur 46 Kilometer. Die schönsten Badestellen – allerdings gibt es fast ausschließlich Stein- bzw. Kieselstrände – lassen sich am einfachsten mit dem Boot erreichen. Nur Portorož verfügt über einen Sandstrand.

Blick vom Segelboot auf die Küste von Slowenien

Slowenien besitzt nur wenig Küste, und die ist meist felsig oder steinig.

Auf der Trasse einer ehemaligen Schmalspurbahn führt ein Radweg von Italien über Slowenien nach Kroatien immer an der Küste entlang. Fast die ganze Strecke ist flach und auch für nicht durchtrainierte Radler gut ohne E-Antrieb zu bewältigen. Zwischen 1902 und 1953 fuhr die Bahn vor allem Erholungssuchende ans Meer. Heute steht die Strecke als Radweg für Gesundheit und Freundschaft zwischen den drei Ländern. Die Orte an der Küste sind auch durch Linienbusse miteinander verbunden. Dank des milden Klimas konnten hier viele alte Olivensorten die zwei harten Winter Anfang und Mitte des 20. Jahrhunderts überleben – und so gibt es hier auch ein ganz besonderes Olivenöl. Die Bio-Olivenfarm Gramona liegt bei Piran. Nina und Andy Froggatt bieten hier regelmäßig Verkostungen an.

Der Nationalpark Triglav, zwei Autostunden landeinwärts, ist beliebt bei Wanderern und Outdoorfans. Übernachten kann man u.a. auf einem der zwölf Ferienhöfe, in Gasthöfen oder auf einfachen Zeltplätzen, mit denen die Bauern ein wenig Geld nebenher verdienen.

Fotostrecke zu Slowenien

Besonders schöne Aufnahmen aus dem Beitrag "Slowenien - Alpen mit Meerblick"

Der Bleder See im Norden Sloweniens vor eindrucksvollem Alpenpanorama.

Eine besonders exponierte Lage besitzt die Burg von Bled in den julischen Alpen.

Das schöne Küstenstädtchen Piran

Der Hafen von Piran

Der Nationalpark Triglav ist bei Wanderern und Outdoorfans beliebt. Ferienhöfe bieten schöne Übernachtungsmöglichkeiten.

Die Altstadt von Izola besitzt einen besonderen Charme.

Anne genießt den Rotwein in Štanjel.

Der Gebirgsfluss Soča ist einer der letzten Wildflüsse Europas.

Anne wagt einen "Flug" an der Zipline über die 200 Meter tiefe Schlucht bei Bovec.

Die Ortschat Kobarid und ihre Umgebung bietet kulturelle und Naturdenkmäler.

Der Zugang zu der Tropfsteinhöhle von Postojna.

Das pittoreske Bergdorf Štanjel am östlichen Rand des Karstgebirges ist eine der ältesten Siedlungen in der Region.

Die weltberühmten Lippizaner stürmen auf die Weide.

Lesetipps zu Slowenien

Veronika Wengert
ADAC Reiseführer plus Slowenien mit Faltkarte
Gräfe und Unzer, 2020
ISBN 978-3956896972
Preis: 14,99 Euro

Dieter Schulze
Slowenien. Reiseführer mit Faltplan
Dumont Reiseverlag, 2. Aufl. 2019
ISBN 978-3616010380
Preis: 11,99 Euro

Evamaria Wecker
Slowenien. 53 Wandertouren zwischen Julischen Alpen und Adriaküste
Bergverlag Rother, 4. akt. Aufl. 2020
ISBN 978-3763330829
Preis: 16,90 Euro

Daniela Schetar,Friedrich Köthe
Slowenien mit Triest. Reiseführer mit 15 Wanderungen
Reise Know-How Verlag, 9. akt. Aufl. 2020
ISBN 978-3831733354
Preis: 22,90 Euro

Elisabeth Tschernitz-Berger
Genießen in Slowenien. Die besten Genussadressen
Styria Verlag, 2019
ISBN 978-3222136269
Preis: 25,00 Euro

Die Sendung ist eine Wiederholung vom 16. August 2020.

Moderation: Anne Willmes

Redaktion: Christiane Möllers

Autorin: Anja Koenzen

Bearbeitung Internettext: Petra Berthold

Stand: 16.08.2020, 20:15