Wunderschöne Nordseeinseln

Wunderschöne Nordseeinseln Wunderschön! 05.01.2020 01:28:29 Std. UT Verfügbar bis 12.01.2021 WDR

Wunderschöne Nordseeinseln

Reif für die Insel? Wir stellen 15 Nordseeinseln vor: nordfriesische, ostfriesische und westfriesische – von Sylt im hohen Norden bis Texel ganz im Westen. Jede Insel für sich bietet eine atemberaubende Natur, Sand und Wattenmeer, meist auch einen bunten Leuchtturm und manchmal eine Inselbahn. Aber auch ganz besondere Eigenarten: Auf Sylt treffen sich die Millionäre und die Surfer, auf Amrum wohnt Katja Ebstein, Pellworm besitzt keinen Strand, dafür steht auf Juist der einzige Leuchtturm der Welt, der nicht aufs Meer leuchtet.

Das gibt es im autoversessenen Deutschland: Inseln, auf denen man sich nur mit Fahrrad und Pferdekutsche fortbewegt. Viele Urlauber reisen genau deswegen dorthin. Wer auf Wangerooge ankommt, fährt mit der nostalgischen Inselbahn vom Westanleger zum Dorf der Insel. Spiekeroog hat eine Schienenbahn, die von Pferden gezogen wird, und uralte Häuser, deren Dächer bei Sturmflut schwimmen können, um die Menschen zu retten. Auf Baltrum gibt es keine Straßennamen, nur Hausnummern. Und was bietet Langeoog? Ein Denkmal für Lale Andersen. Denn die berühmte Sängerin hat die Insel über alles geliebt.

Sylt, die nördlichste Insel Deutschlands, ist zugleich auch die größte an der deutschen Nordsee. Aber: Ihr Luxusimage ist nur die halbe Wahrheit, denn viel wichtiger sind der 40 Kilometer lange Sandstrand und eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt. Das alles hat auch Norderney und dazu – genau wie Sylt – das ganze Jahr über ein lebendiges Inselleben: Ein Großteil der Urlauber kommt zum Party machen hierher. Auf Deutschlands einziger Hochseeinsel Helgoland kann man zollfrei einkaufen, aber auch den "Lummensprung" beobachten. Auf den roten Felsen werden die Lummen-Küken von ihren Vogeleltern ins Wasser geschubst.

Auf Ameland haben Generationen von Kindern zum ersten Mal erlebt, wie es ist, ohne Eltern in Urlaub zu fahren. Und die meisten haben zeitlebens schöne Erinnerungen daran. Schon Ende des 19. Jahrhunderts entstanden hier die ersten Kinderfreizeiten. Spektakel für die Urlauber und gleichzeitig Bewahrung eines Kulturguts ist die Rettungsboot-Demonstration mit Pferden. Auf Texel gibt es mehr Schafe als Einwohner, ein Strandräubermuseum und einen roten Leuchtturm, das Wahrzeichen der Insel.

Die Sendung ist eine Zusammenstellung aus mehreren Wunderschön-Sendungen, die seit 2004 über deutsche und holländische Nordseeinseln erstellt wurden.

Schöne Bilder von den Nordseeinseln

Schöne Bilder aus dem Beitrag "Wunderschöne Nordseeinseln"

Blick über eine Düne mit rot-weißem Leuchtturm auf langen Sandstrand auf Sylt

Die Insel Sylt hat 12 Naturschutzgebiete zu bieten.

Die Insel Sylt hat 12 Naturschutzgebiete zu bieten.

Der Wriakhörn ist ein Süßwassersee hinter den Dünen von Amrum.

Die Insel Neuwerk ist einer von Hamburgs kleinsten Stadtteilen.

In der Badesaison werden die Strände gut bewacht.

10 Quadratkilometer von Amrum bestehen aus Strand.

Die sogenannten Müllwerker kommen auf Baltrum mit der Kutsche.

Die Pferdebahn auf Spiekeroog

Tamina Kallert trifft den Musiker Eckart Strate auf Spiekeroog.

Der Leuchtturm von Juist hat eine kuriose Geschichte - er darf nur ins Landesinnere leuchten.

Auf einigen Inseln kann man gut Seehunde und Kegelrobben beobachten.

Sonnenuntergang auf Juist

Moderation: Tamina Kallert, Andrea Grießmann, Anne Willmes, Stefan Pinnow, Daniel Aßmann

Redaktion: Christiane Möllers

Autor: Tobias Spelz

Stand: 05.01.2020, 20:15