Von Neuschwanstein zum Königssee

Wunderschön! Von Neuschwanstein zum Königssee Wunderschön! 06.06.2021 01:28:36 Std. Verfügbar bis 06.06.2022 WDR

Daniel Aßmann und Anne Willmes sind entlang der Deutschen Alpenstraße unterwegs

Von Neuschwanstein zum Königssee

Entlang der Deutschen Alpenstraße ist Bayern so typisch wie in kaum einer anderen Region im Freistaat. Von Schloss Neuschwanstein aus machen sich Anne Willmes und Daniel Aßmann auf zum Königsee – und wieder auf unterschiedlichen Wegen.

Anne Willmes schnürt die Wanderschuhe und begleitet Ludwig Prinz von Bayern ein Stück auf dem 100-km-Löwenmarsch, mit dem der Ururenkel des letzten Bayernkönigs Ludwig III. Spenden sammelt. Daniel Aßmann packt das Fahrrad aufs Autodach und fährt zuerst nach Mittenwald, dann zum Walchensee und zum Tegernsee. Es geht rauf auf die Kampenwand und ins Karwendelgebirge, über die Roßfeld-Panoramastraße und ins Murnauer Moos. Skifahrer-Legende Markus Wasmeier erzählt, warum er seinem Heimatort am Schliersee ein Freilichtmuseum gebaut hat. Franz Keilhofer, Holzkünstler und Punkmusiker aus dem Berchtesgadener Land, war das Gesicht einer Tourismuskampagne für Bayern.

Entlang der Deutschen Alpenstraße

Die Deutsche Alpenstraße ist eine beliebte Panoramastraße entlang der deutschen Alpen und verläuft über 484 Kilometer vom Bodensee bis zum Königssee im Berchtesgadener Land. Es geht vorbei an sehenswerten Ausflugszielen wie Schloss Neuschwanstein, dem Karwendelgebirge, Schliersee und Tegernsee sowie durch das Chiemgau. Als Teil der Deutschen Alpenstraße führt die Roßfeld-Panoramastraße nahe Berchtesgaden auf knapp 1.600 Meter Höhe und in einem großen Bogen wieder runter. Die Gesamtstrecke beträgt 16 Kilometer, die größte Steigung 13 Prozent. Vom Scheitelpunkt hat man einen herrlichen Rundblick über das Berchtesgadener und das Salzburger Land und auf die umliegenden Gipfel bis zum Dachsteinmassiv. Von hier aus verlaufen mehrere Wanderwege, u.a. der nur gut 700 Meter lange Roßfeld-Höhen-Panorama-Wanderweg mit Ruhebänken und Infotafeln. Die Roßfeld-Panoramastraße ist als mautpflichtige Bundesprivatstraße eingestuft, da ein überörtlicher Anschluss fehlt.

Ein Radfahrer in einer Kurve auf einer Alpenstraße

Mit dem Fahrrad auf der Roßfeld-Panoramastraße kann man die Aussicht in Ruhe genießen.

Wanderung durch die Pöllatschlucht

Ein beliebter Wanderweg zum Schloss Neuschwanstein führt durch die Pöllatschlucht entlang des gleichnamigen Gebirgsbachs. Der rauscht über große und kleine Wasserfälle bis hinunter ins Tal von Hohenschwangau. Der senkrecht abfallende Felsen, auf dem das Märchenschloss von Ludwig II. steht, bildet die westliche Begrenzung der Schlucht. Sie ist über einen eisernen Steg und gut ausgebaute Wege bequem zu durchqueren. In 90 Meter Höhe über dem Pöllatfall spannt sich die Marienbrücke, die direkt hinter Schloss Neuschwanstein liegt. Die filigrane Metallbrücke wurde nach Marie, der Mutter von Ludwig II., benannt und bereits 1866 konstruiert. Die Originalgeländer wurden auch nach der Restaurierung im Jahr 1984 erhalten.

Anne Willmes und Daniel Aßmann mit roten Rucksäcken auf einer Metalltreppe entlang einer Felswand

Anne Willmes und Daniel Aßmann wandern durch die Pöllatschlucht.

Der Löwenmarsch: Wandern für einen guten Zweck mit Prinz Ludwig von Bayern

Der sogenannte Löwenmarsch ist eine 100-km-Wanderung von Schloss Kaltenberg bis Schloss Hohenschwangau. Wer mitläuft, verpflichtet sich, mindestens einen Euro pro gelaufenen Kilometer zu spenden. Organisator ist Ludwig Heinrich Prinz von Bayern, der mit dem Wohltätigkeitsmarsch Geld für seine sozialen Projekte in Afrika sammelt. Der Ururenkel des letzten Bayernkönigs Ludwig III. hat im Norden Kenias die gemeinnützige Organisation "Learning Lions" gegründet: In Computerschulen werden Jugendliche gratis in digitalen Disziplinen ausgebildet und können anschließend mit Unterstützung von Experten ihre kreativen Fähigkeiten internationalen Kunden anbieten.
Der Löwenmarsch dauert 24 Stunden und startet in Schloss Kaltenberg, wo der Prinz aufgewachsen ist. Er führt nach Südosten vorbei am Ammersee, der berühmten Tassilo-Linde in Wessobrunn und der noch berühmteren Wieskirche in Steingaden. Ziel der Wanderung ist der Löwenhof von Schloss Hohenschwangau.

Anne Willmes und Ludwig Heinrich Prinz von Bayern wandern

Anne Willmes und Ludwig Heinrich Prinz von Bayern auf dem Löwenmarsch

Lesetipps zum Allgäu

Thomas Schröder
Oberbayerische Seen. Reiseführer mit Übersichtskarten und Wandervorschlägen
Michael Müller, 7. Aufl. 2021
ISBN 978-3956549922
Preis: 18,90 Euro

Friedrich Köthe
Reiseführer Oberbayern
Reise-Know-How Verlag, 3. akt. Aufl. 2019
ISBN 978-3896625625
Preis: 18,90 Euro

Joachim Burghardt
Vergessene Pfade um den Königssee. 32 außergewöhnliche Touren
Bruckmann, 2014
ISBN 978-3765456411
Preis: 19,90 Euro

Merian Oberbayern
Jahreszeitenverlag, 2016
ISBN 978-3834208163
Preis: 8,95 Euro

Zu den Informationen zu Teil 1: Von Bodensee nach Neuschwanstein

Moderation: Anne Willmes und Daniel Aßmann

Redaktion: Christiane Möllers

Autor: Michael Wieseler

Bearbeitung Internettext: Petra Berthold

Stand: 25.06.2021, 21:00