Kuba auf eigene Faust

Kuba auf eigene Faust

Unterwegs mit Andrea Grießmann

Kuba ist eine Insel der Kontraste: karibisches Lebensgefühl und nostalgischer Glanz, verfallene Prachtbauten und moderne Gebäude, weiße Strände und grüner Regenwald. Andrea Grießmann geht auf Entdeckungsreise und findet All-Inclusive-Urlaub im Badeort Varadero, 50er-Jahre-Oldtimer in Havanna, einen Hauch von Karibik auf der kleinen Insel Cayo Jutías, unverfälschtes, kubanisches Leben in der Kutschenstadt Cárdenas und im Tal von Viñales und schließlich Musik und Tanz in Trinidad. Weitere Stationen ihrer Rundreise: die legendäre Schweinebucht, die Leguaninsel Cayo Iguana samt Tauchgang im türkisfarbenen Wasser und der kleine Regenwald im Naturpark Guanayara. Und auf einer Tabakfarm raucht Andrea Grießmann ihre erste Zigarre. Unterwegs trifft die Moderatorin viele offene und herzliche Menschen, die die Kunst entwickelt haben, auch mit geringen Mitteln klarzukommen.

Havanna – eine Zeitreise

Andrea Grießmann ist fasziniert vom morbiden Charme der quirligen Millionenstadt Havanna mit ihren langsam verfallenden Prachtbauten, der sozialistischen Monumentalarchitektur und den amerikanischen Straßenkreuzern aus den 50er-Jahren. Sie entdeckt den 80 Fußballfelder großen Friedhof Cristóbal Colón, trinkt zu Salsamusik einen Daiquiri in der Hemingway-Bar Floridita, geht mit der Violinistin Yeisy Rojas Rodrígez zum Plaza de la Catedral und genießt den Blick von der Festung Morro de Cabaña über die Stadt.

Moderatorin Andrea Grießmann sitzt mit Tabakfarmer Benito Comejo in einem Wohnzimmer und hält eine Zigarre in der Hand

Andrea Grießmann mit Tabakfarmer Benito Comejo.

Auf dem Pferd durchs Viñales-Tal

Das Tal von Viñales, 1999 von der UNESCO mit dem Titel „Kulturlandschaft der Menschheit“ geschmückt, lockt viele Tagestouristen an. Dennoch ist Viñales ein authentisches, kubanisches Städtchen geblieben. Andrea Grießmann erlebt hoch zu Ross einen Hauch von Winnetou in Kuba, schwebt an einem Drahtseil 30 Meter hoch über das Tal und entdeckt die Mural de la Prehistoria, die Evolutionsgeschichte als gigantisches Bild an einen Felsen gemalt.

Trinidad – Kubas schönste Stadt

Trinidad ist Andrea Grießmanns Lieblingsstadt: mehr als 500 Jahre alt und eine Mischung aus pittoresken Bauten, entspannten Menschen und viel Musik. Beliebtester Treffpunkt sind die berühmten Spanischen Treppen: Hier wird getanzt, wenn es dunkel wird. Nur eine Stunde entfernt beginnt der Naturpark Guanayara. Andrea Grießmann besucht den kleinen Regenwald mit seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt.

Die Sendung ist eine Wiederholung vom 13. November 2016.

Moderation: Andrea Grießmann

Redaktion: Richard Hofer

Autor: Ralf Gierkes

Stand: 13.11.2016, 20:15