Tag 6: Mariazell und der Marienwasserfall

Tag 6: Mariazell und der Marienwasserfall

Mariazell ist der wichtigste Wallfahrtsort in Österreich und mit seinen knapp 4.000 Einwohnern der größte Ort in der Region. Die Basilika überragt alles in Mariazell. Der Ort wurde im 12. Jahrhundert gegründet und wuchs um die damalige Marienkapelle. Im prächtigen Barockstil ist die Kirche gestaltet. Die Magna Mater Austriae, die große Mutter Österreichs, wird hier verehrt. Die Marienfigur stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist aus Lindenholz geschnitzt. In den Geschäften rund um die Kirche gibt es die typischen Devotionalien eines Wallfahrtsortes. Von Pater Michael erhalten die Esel vor der Basilika einen Segen.

Wandergruppe mit Eseln laufen auf eine Kirche zu

Mariazell ist der Hauptort der Region und der wichtigste Wallfahrtsort in Österreich.

Mariazeller Kräuterlikör

Der Mariazeller Kräuterlikör ist berühmt für seine angebliche Heilwirkung bei innerer und äußerer Anwendung. Hergestellt wird der Likör von Walter Arzberger, Kaufmann und Likörfabrikant. Er arbeitet nach altem, seit Generationen unverändertem Familienrezept, das natürlich nicht verraten wird. Nicht nur der schön verpackte Likör wird im Hause Arzberger verkauft. Es ist ein Kaufhaus wie in alten Zeiten.

Walter Arzberger mit weißem Kittel in einem Laboratorium

Walter Arzberger stellt den Mariazeller Kräuterlikör nach dem Rezept seiner Vorfahren her.

Die Mechanische Krippe

Ein kleines Wunderwerk ist die Mechanische Krippe von Mariazell. Fein geschnitzte Figuren bewegen sich in einer liebevoll gemalten Traumkulisse. Die Krippe hat Bruno Habertheuer in langen Winternächten gebaut und sie für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Kreuzigungsszene mit kleinen, holzgeschnitzten Figuren

Eine Attraktion im Ort: die mechanische Krippe der Familie Habertheuer

Der Marienwasserfall

Etwa 1,5 Stunden dauert die Wanderung von Mariazell zu einem der schönsten Naturdenkmäler im Marienzeller Land. Entlang des Grünaubachs geht es zum Marienwasserfall. Das Wasser im Mariazeller Land hat Trinkwasserqualität. Der Wasserfall in der Grünau stürzt eine steile Felswand hinab, eine 40 Kilogramm schwere Bronzenachbildung der Mariazeller Marienstatue ist dort angebracht.

Hoher Wasserfall stürzt über Felswand

Der Marienwasserfall nahe Mariazell

Weitere Informationen im Internet

Autorin: Ulrike Bartels

Stand: 27.08.2017, 20:15