Allgemeine Informationen

Blick über eine Bergwiese in ein Alpental

Allgemeine Informationen

Mit dem Fahrrad durch die Alpen - mit dem E-Bike ist das nicht nur etwas für Hochleistungssportler. Moderator Marco Schreyl fährt auf dem Alpe Adria Radweg, vom österreichischen Salzburg bis nach Grado an der italienischen Mittelmeerküste: Eine knappe Woche, 410 Kilometer (ohne Abstecher), 2.400 Höhenmeter.

Im Salzburger Land radelt Marco Schreyl zusammen mit seinem Guide Rupert Riedl durch Hallein, Werfenweng und Bad Gastein hinein ins wildromantische Gasteinertal mit tosenden Wasserfällen und einer alpinen Bergwelt. In Kärnten macht er einen Abstecher an den Millstätter See. In Italien geht es auf der spektakulären Bahntrasse durchs Kanaltal in Friaul-Julisch Venetien und weiter mit viel Dolce Vita in sehenswerte Städte wie Udine und Palmanova bis ans Meer nach Grado. Der Alpe Adria Radweg  fasziniert mit Naturerlebnis und eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten.

Der Alpe Adria Radweg im Überblick

Den Alpe Adria Radweg gibt es seit 2012. Im Rahmen eines EU-Projektes haben die Bundesländer Salzburg und Kärnten gemeinsam mit der Region Friaul-Julisch Venetien am Ausbau des alpenquerenden Fernradweges gearbeitet. Dafür wurden bestehende Radwege miteinander verbunden, einige Teilabschnitte, vor allem in Italien, neu erschlossen. Im Salzburger Land nutzt der Fernradweg die Streckenführung des „Tauernradweges“ und des „Gasteiner Radweges“. In Kärnten ist der Alpe Adria Radweg u .a. Teil des bekannten „Drauradweges“. Einer der spektakulärsten Strecken auf italienischer Seite ist der Abschnitt von Tarvis bis Venzone auf einer stillgelegten Bahntrasse durch das Kanaltal. Weite Teile in der friulanischen Tiefebene rund um Udine mussten neu gebaut werden. Ab Palmanova schließlich geht es auf der antiken römischen Verkehrsstraße Via Julia Augusta bis in das ehemalige Fischerörtchen Grado. Der Alpe Adria Radweg wurde zur Europäischen Radroute des Jahres 2015 gewählt.

Karte der Region mit der eingezeichneten Wegstrecke von Salzburg nach Grado

410 Kilometer beträgt die Wegstrecke von Salzburg nach Grado.

Kurzinfos:

  • Start: Salzburg (Österreich)
  • Ziel: Grado (Italien)
  • Länge: 410 Kilometer
  • Kurzcharakteristik: Überwiegend gut befestigte Radwege oder schwach frequentierte Nebenstraßen. Nur wenige Teilstücke führen auf stärker befahrenen Straßen oder noch unbefestigten Wegen. Ein stabiles Tourenrad mit guter Übersetzung und geländegängigen Reifen ist empfehlenswert.
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Beschilderung: gut beschildert

Weitere Informationen im Internet

Autorin: Carolin Wagner

Stand: 19.05.2019, 20:15