Judith Rakers' Ausflugstipps entlang der Donau

Wanderweg mit hölzerner Brücke und Stiegen durch die Wolfschlucht bei Bad Kreuzen

Judith Rakers' Ausflugstipps entlang der Donau

Wandern im Mühlviertel und der Wachau, Trailrunning an der Schlögener Schlinge und Tauchen in der Traun – Sport und Natur lassen sich entlang der Donau wunderbar kombinieren.

Mühlviertel: Durch die Wolfsschlucht zur Speck-Alm

Das Mühlviertel liegt in Oberösterreich nördlich der Donau. Man teilt es in die drei Urlaubsregionen Mühlviertler Alm, Mühlviertler Sterngartl und Mühlviertler Kernland, das etwa eine halbe Stunde von Linz entfernt liegt. In der Region gibt es viele romantische Schluchten, in denen tosendes Wasser auf große Granitblöcke triff. Durch die Wolfsschlucht in Bad Kreuzen führt ein fünf Kilometer langer Rundwanderweg, der 1997 als Natur- und Kulturlehrpfad ausgebaut und eröffnet wurde. Auf Infotafeln am Weg durch die Schlucht werden die Badeeinrichtungen der ehemaligen Kaltwasserheilanstalt Bad Kreuzen beschrieben und bildlich dargestellt: Wiener Wellenbad, Greiner Duschen und Herzogsquelle.

Der Wanderweg durch die Wolfsschlucht führt auch zur Speck-Alm, auf der vier Generationen leben. Familie Gaßner besitzt etwa 170 Mastschweine, 16 Mutterkühe und viele andere Tiere. Biofleisch, -Wurst und Speck werden hier am Hof produziert und das Bioholzofenbrot wird auch selbst gebacken. Verkauft wird alles im Hofladen oder direkt den hungrigen Wanderern serviert.

Wachau: Auf den Spuren von Richard Löwenherz und Erzherzog Franz Ferdinand

Nicht weit von Krems liegt Dürnstein. Die 800-Einwohner-Stadt und ihr Umland gelten als eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Wachau. In der Burg wurde im 12. Jahrhundert der englische König Richard Löwenherz gefangen gehalten, weil er auf der Rückreise seines dritten Kreuzzuges die österreichische Fahne zerriss und sich weigerte, die Kriegsbeute mit Herzog Leopold V. zu teilen. Nach zweijähriger Gefangenschaft wurde er 1193 nach Zahlung eines Lösegelds wieder in Freiheit gesetzt. Ende des 17. Jahrhunderts verfiel die Burg. Heute ist die Ruine, die direkt am Weitwanderweg Welterbesteig Wachau liegt, ganzjährig zugänglich. Auf dem Gipfel des 564 Meter hohen Schlossbergs steht die Starhembergwarte, ein etwa zehn Meter hoher Aussichtsturm. Von hier aus hat man einen prachtvollen Panoramablick auf die Burgen und Stifte der Wachau.

Schloss Artstetten mit fünf Zwiebeltürmen, umgeben von dichtem Wald

In Artstetten steht ein echtes Märchenschloss mit einer unglaublichen Geschichte.

Die Burgen und Schlösser des Donautals sind Zeitzeugen der österreichischen Donaumonarchie. Etwas abseits der Wachau befindet sich inmitten eines wunderschönen Parks Schloss Artstetten, das Mitte des 13. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnt wurde. Das weiße, architektonisch reizvolle und von sieben Türmen flankierte Märchenschloss hat einen berühmten Vorbesitzer mit tragischer Geschichte: Erzherzog Franz Ferdinand von Habsburg. Das Attentat, dem der damalige österreichische Thronfolger zusammen mit seiner Frau Sophie von Hohenberg 1914 in Sarajewo zum Opfer fiel, war der Auslöser für den Ersten Weltkrieg. Heute kümmert sich seine Ururenkelin Gräfin Alix de la Poeze d'Harambure-Fraye um den Familienbesitz. Der Schlosspark gilt als einer der wichtigsten historistischen Parks Österreichs. 1981 wurde das Franz-Ferdinand-Museum eröffnet, in dem u.a. Jagdtrophäen, kuriose Mitbringsel von einer Weltreise und ein Duplikat des Sarajevo-Fahrzeugs zu sehen sind. Die Familiengruft, der Naturschlosspark, das Schlosscafé in den historischen Salons und das Museum sind von Mai bis Oktober für die Öffentlichkeit zugänglich.

Trailrunning an der Schlögener Schlinge

Im Durchbruchstal der Donau zwischen Passau und Aschach bildet der Fluss eine mächtige Schlinge um das Granitgestein des böhmischen Massivs. Vor vielen Millionen Jahren grub sich die Donau hier ein schlingenförmiges Flussbett. Auf halbem Weg nach Linz fließt sie kurz zurück Richtung Passau, bevor sie nach einer weiteren Schlinge wieder Richtung Wien aufbricht. Eine geologische Besonderheit. 2008 wurde die Donauschleife zum Naturwunder Oberösterreichs deklariert. Den besten Blick auf das gewaltige Naturschauspiel gewährt der Schlögener Blick, oberhalb des Flusses. Judith Rakers ist mit Florian Reiter verabredet. Der Lauftrainer und Physiotherapeut bietet Trailrunning an: laufen querfeldein, rauf und runter auf engen Pfaden. Atemberaubend ist nicht nur der anstrengende Lauf, sondern auch die malerischen Aussichtspunkte entlang der Strecke. Die Burgruine Haichenbach, auch bekannt als Kerschbaumerschlössl, ist eine frühere Höhenburg auf dem Bergkamm, der die Schlögener Schlinge bildet.

Judith Rakers sitzt mit Tauchlehrer Harry Buchner auf einem Felsen an einem Fluss

Judith Rakers trifft Tauchlehrer Harry Buchner an der grün-blauen Traun.

Tauchen in der blaugrünen Traun

Der Traunfall ist ein Wasserfall der Traun im Voralpenland zwischen Steyrermühl und Roitham. Er hat eine Fallhöhe von rund zwölf Metern und eine Länge von rund 200 Metern. Die Traun ist ein beliebtes Tauchgebiet, und die guten Sichtverhältnisse im blaugrünen Wasser locken Tauchbegeisterte aus der ganzen Welt zum Schnorcheln oder Flaschentauchen. Außer Hechten kann man hier Forellen, Barben, Flussbarsche und zahlreiche andere kleine Fische sowie versunkene Wehranlagen und uralte Straßen aus der Zeit der Salzschifffahrt entdecken. Die Wassertemperatur liegt von Juni bis September bei 17 bis 23 Grad. Harry Buchner ist Tauchlehrer und hier aufgewachsen. Getaucht ist er schon auf der ganzen Welt, aber das klare Süßwasser rund um den Traunfall fasziniert ihn auf ganz besondere Weise. Seine Tauchbasis mit Übernachtungsmöglichkeiten befindet sich direkt neben dem Wasserfall.

Lesetipps zur Donaureise von Passau nach Wien

Donauradweg Teil 2. Von Passau nach Wien
Esterbauer, 34. überarbeitete Aufl. 2020
ISBN 978-3850008693
Preis: 14,90 Euro

Andrea Strauß, Andreas Strauß
Zeit für den Donau-Radweg. 320 Kilometer Natur, Kultur und Genuss zwischen Passau und Wien
Bruckmann, 2016
ISBN 978-3734306693
Preis: 11,90 Euro

Julia Wolf
Passau & Passauer Land
via reise, 2019
ISBN 978-3945983645
Preis: 14,95 Euro

Anita Ericson
DuMont direkt Reiseführer Wien. Mit großem Cityplan
Dumont Reiseverlag, 3. Aufl. 2021
ISBN 978-3616010977
Preis: 11,95 Euro

Stand: 22.08.2021, 20:15