Europa – Wer sind wir und warum? Ruhrtriennale 2019

Ruhrtriennale 2019: Europa. Wer sind wir und warum? Westart Reportage 02.09.2019 39:54 Min. UT Verfügbar bis 02.09.2020 WDR Von Martina, Müller, Marion Ammicht

Westart-Reportage von Marion Ammicht und Martina Müller

Europa – Wer sind wir und warum? Ruhrtriennale 2019

Der kritische Blick der Europäer auf sich selbst ist das Thema der diesjährigen Ruhrtriennale, der zweiten unter der Intendanz von Stefanie Carp. Dabei wird die monumentale Industriearchitektur des Ruhrgebiets erneut zum Spielort der Kunst, die in diesem Jahr nach den Ursachen der Krise der europäischen Demokratie zwischen nationalistischer Ideologie und dem Verlust von Solidarität forscht und nach Antworten darauf sucht.

Noch bis zum 29. September sind 35 Produktionen, Projekte und Installationen in den stillgelegten Industrieanlagen des Ruhrgebiets zu sehen, darunter 14 Ur- und Erstaufführungen. Eingeladen sind Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt, die sich – so Stefanie Carp – mit ihrer eigenen privilegierten Existenz in einem erodierenden Europa beschäftigen. Westart berichtet über die Highlights und schaut hinter die Kulissen.

Stand: 28.08.2019, 20:42