Westart vom 12.09.20 aus dem Böckstiegel-Haus in Werther

Westart Westart 12.09.2020 29:24 Min. UT Verfügbar bis 12.09.2021 WDR Von Claudia Kuhland und div.

Westart vom 12.09.20 aus dem Böckstiegel-Haus in Werther

Kornfelder in sattem Gelb. Gesichter wie aus Holz geschnitten. Bauernhäuser in leuchtenden Farben. Van Gogh war das große Idol des westfälischen Malers Peter August Böckstiegel. Geboren wurde er 1889 in dem kleinen Ort Arrode, das heute zu Werther gehört. Lange hat er in der Kunstmetropole Dresden gelebt. Die Landschaft des Teutoburger Waldes aber ließ ihn nie los. Kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges kehrte er nach Arrode zurück, wo er 1951 starb.

Über die Jahre verwandelte er sein Elternhaus in ein künstlerisches Kleinod. Mittlerweile ist ein Museumsneubau hinzugekommen. Dort ist bis zum 7. Februar 2021 die große Ausstellung "Dunkle Jahre, voller Farben" zu sehen. Sie beschäftigt sich mit Böckstiegels Werk und Leben in der Zeit des Nationalsozialismus. Westart-Moderatorin Siham El-Maimouni taucht ein in die Welt des westfälischen Expressionisten.

Stand: 11.09.2020, 14:31