Werkschau von Nil Yalter im Museum Ludwig in Köln

Werkschau von Nil Yalter im Museum Ludwig in Köln Westart 18.03.2019 04:47 Min. UT Verfügbar bis 18.03.2020 WDR Von Anke Rebbert

Werkschau von Nil Yalter im Museum Ludwig in Köln

Weltbürgerin, Feministin, Pionierin der politischen Kunst: Seit den 70er Jahren beschäftigt sich Nil Yalter mit Migration, Ausbeutung und Geschlechtergerechtigkeit – Themen, die heute genauso aktuell sind wie vor fünf Jahrzehnten. 1938 in Kairo geboren und in Istanbul aufgewachsen, lebt Nil Yalter seit 1965 in Paris. Schon früh experimentierte sie mit Multimedia-Installationen, um auf Missstände hinzuweisen oder marginalisierten Minderheiten ein Gesicht und eine Stimme zu geben.

Jetzt zeigt das Museum Ludwig in Köln bis zum 2. Juni eine Werkschau mit dem Titel "Exile Is A Hard Job". Dazu gehört auch eine Serie von Postern, die in den Straßen von Köln plakatiert sind und der Ausstellung ihren Namen geben: Schwarzweiß-Fotos von türkischen Zuwanderern, auf denen in roter Schrift "Exile Is A Hard Job" steht. Westart ist mit Nil Yalter durch die Ausstellung gegangen.

Autorin: Anke Rebbert

Stand: 13.03.2019, 09:34