Wilhelm Lehmbruck und Auguste Rodin in Duisburg

Wilhelm Lehmbruck und Auguste Rodin in Duisburg

"Was ist schön?" Schwer zu sagen, wenn es um mehr als ein bloßes Geschmacksurteil geht. In der Kunst wird seit je darüber gestritten. Wie sich das Schönheitsideal und damit auch das Menschenbild im Übergang vom 19. zum 20. Jahrhundert verändert hat, das veranschaulicht eine Ausstellung des Lehmbruck Museums in Duisburg.

Sie zeigt Skulpturen des französischen Bildhauers Auguste Rodin neben Werken des 41 Jahre jüngeren Künstlers Wilhelm Lehmbruck. Deutlich werden Parallelen und Unterschiede, vor allem aber der Wandel des Schönheitsbegriffs in der Klassischen Moderne. Anja Backhaus hat die Jubiläumsausstellung zu Lehmbrucks 100. Todestag für Westart besucht. Zu sehen ist sie bis zum 18. August 2019.

Söke Dinkla (Hg.): Schönheit. Lehmbruck & Rodin.
Meister der Moderne
Hirmer Verlag 2019, Preis: 39,90 Euro

Stand: 20.03.2019, 14:18