NRW-Staatspreis 2019 für Klaus Töpfer

Der Staatspreis NRW 2019 für Prof. Dr. Klaus Töpfer Westart 16.09.2019 28:45 Min. Verfügbar bis 16.09.2020 WDR

Westart extra

NRW-Staatspreis 2019 für Klaus Töpfer

Der ehemalige Bundesumweltminister, langjährige Direktor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) und Untergeneralsekretär der UN, Professor Dr. Klaus Töpfer bekommt die höchste Auszeichnung des Landes Nordrhein-Westfalen.

"Klaus Töpfer kämpft seit Jahrzehnten kompetent, klar und beharrlich für die Bewahrung der Schöpfung – weltweit und in seiner Heimat Nordrhein-Westfalen", so begründet Ministerpräsident Armin Laschet die Auszeichnung für Töpfer. Globaler Umweltschutz, die Bekämpfung der Armut in Entwicklungsländern und nachhaltige Entwicklung seien Töpfers Credo.

Nach einer abwechslungsreichen Karriere, die ihn von Bonn über Nairobi bis Shanghai führte, lebt der gebürtige Schlesier wieder in Höxter, wo er auch aufgewachsen ist. Als Bundesumweltminister sorgte er u.a. für das weltweit erste FCKW-Verbot, sprang im Neopren-Anzug in den Rhein, um für die Wasserqualität zu bürgen, und führte den Gelben Sack ein. Anerkennung und Respekt erntete er ebenso für seine Arbeit als Chef der UN-Umweltbehörde.

Ohne ihn und seinen Einsatz, so betont Armin Laschet, wäre Bonn nicht die internationale Bundesstadt, die es heute ist.

Die Laudatio wird seine wohl prominenteste Nachfolgerin als Umweltministerin halten: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Westart extra zeigt die Höhepunkte der Verleihung und würdigt einen Mann, der sein Lebenswerk bis heute einem der aktuellsten Themen der Welt widmet: Klimaschutz.

Sendehinweis

Verfolgen Sie die Verleihung des Staatspreises im Livestream. Westart extra überträgt sie am Montag, den 16.09.2019, ab 17.30 im Netz.

Stand: 09.09.2019, 19:49

Startseite

Alle Sendungen

Unsere Videos