Internationales Frauenfilmfestival in Dortmund

Internationales Frauenfilmfestival in Dortmund

"Bilderfallen: Tarnung, Täuschung, Maskerade" – das ist das Thema des diesjährigen Internationalen Frauenfilmfestivals, das vom 9. bis zum 14. April in Dortmund stattfindet. Rund 120 Filme, Performances, Konzerte und Gespräche stehen auf dem Programm. Es geht um Original und Kopie, um Authentizität und Mehrdeutigkeit.

Damit beschäftigt sich auch der Film "Der Boden unter den Füßen", der im Wettbewerb läuft. Die österreichische Regisseurin Marie Kreutzer erzählt darin von einer Karrieristin, die aus extremer Ordnung ins Chaos stürzt. Neu auf dem Frauenfilmfestival ist das "Café Kosmos", ein Abend mit Super-8-Amateurfilmen aus dem Ruhrgebiet der 1950er bis 1980er Jahre. Die privaten Aufnahmen zeigen, wie Rollenbilder übernommen oder auch radikal in Frage gestellt werden.

Autor: Dirk Fleiter

Stand: 03.04.2019, 18:00