Ausstellung Ruth Baumgarte im Hoesch-Museum Dortmund

Ausstellung Ruth Baumgarte im Hoesch-Museum Dortmund

Sie hat Arbeiter- und Industriebilder gemalt, präzise, ausdrucksstark und in leuchtenden Farben: die Künstlerin Ruth Baumgarte. 1923 in Coburg geboren, wuchs sie in Berlin auf. Nach ihrem Kunststudium arbeitete sie viele Jahre als Malerin und Grafikerin.

Durch ihren zweiten Ehemann, den Bielefelder Eisenfabrikanten Hans Baumgarte, kam sie in den 50er-Jahren mit der Stahlproduktion in Berührung. Fasziniert von der Welt der Industrie, porträtierte sie Menschen in ihrem Arbeitsumfeld. Viele Bilder malte sie direkt vor Ort. Das Dortmunder Hoesch-Museum widmet der 2013 verstorbenen Künstlerin eine große Ausstellung, die ihr Werk in Verbindung setzt mit den Wirtschaftswunderjahren der jungen Bundesrepublik. "Ruth Baumgarte. Farbrausch am Kessel" ist bis zum 6. Mai in Dortmund zu sehen.

Autor: Jörg Jung

Stand: 07.03.2018, 22:03