Ausstellung des Plakatkünstlers Klaus Staeck in Essen

Ausstellung des Plakatkünstlers Klaus Staeck in Essen

Mit seinen provokanten Plakaten hat Klaus Staeck das politische Bewusstsein der Bundesrepublik wie kein anderer geprägt. Seit über 50 Jahren kommentiert der Grafiker, Satiriker und Verleger das aktuelle Zeitgeschehen. Unvergessen seine Einmischung in den Bundestagswahlkampf 1972. Seine Plakate mit der Aufschrift "Deutsche Arbeiter! Die SPD will euch eure Villen im Tessin wegnehmen" oder "Die Reichen müssen reicher werden. Deshalb CDU" gehören zu den Ikonen der politischen Kunst.

Bis heute meldet sich Klaus Staeck zu Wort, ob es um die Groko, "Fake News" oder den Datenschutz geht. Von den vielen Prozessen gegen ihn hat er bisher keinen einzigen verloren. Zu seinem 80. Geburtstag widmet ihm das Museum Folkwang in Essen eine große Retrospektive. Gezeigt werden Arbeiten aus seinem Frühwerk bis zur Gegenwart. "Sand fürs Getriebe" ist bis zum 8. April zu sehen.

Autor: Jörg Jung

Stand: 14.02.2018, 09:25