Deutschland '68 im Ruhrgebiet

Deutschland '68 im Ruhrgebiet

Es war ein außergewöhnliches Jahr – das Jahr '68 in Deutschland. Studentendemos und Straßenschlachten, Kommunen und Kinderläden, die Haare lang, die Röcke kurz. Es gab aber auch eine andere Welt mit Heintje als Popstar und "Was bin ich?" im Fernsehen.

Ein Riss ging durchs Land. Er war auch im Ruhrgebiet zu spüren. Heinz Rittermeier, damals Lehrling bei Krupp, erinnert sich, wie er in Bochum das Demonstrieren lernte. Den Studentenprotesten stand er kritisch gegenüber. "Die waren mir zu wild." Seine Geschichte ist eine von vielen, die die Doku "Deutschland '68" zu einem sehr persönlichen Rückblick auf das Jahr der Rebellion verknüpft. Zu sehen am 26. März um 23.30 Uhr im Ersten.

Autorin: Claudia Kuhland

Stand: 14.03.2018, 16:42