Die 4 Saiten des Ali Haurand

Die 4 Saiten des Ali Haurand

Alfred „Ali“ Haurand, Jazz-Urgestein, hätte im November seinen 75. Geburtstag gefeiert. Seit Mitte der 60er Jahre als Musiker unterwegs, prägte er die deutsche Jazzlandschaft in den darauffolgenden Jahrzehnten maßgeblich mit. Am 28. Mai 2018 verstarb er in Viersen.

Als Musiker, als Festivalgründer und –leiter in seiner Heimatstadt Viersen, als Clubmanager, als künstlerischer Leiter der Jazzrally Düsseldorf, und nicht zuletzt als Mitarbeiter der Fernseh-Jazzredaktion des WDR nahm Ali Haurand Einfluss auf die deutsche Jazzlandschaft.

Aber auch um den europäischen Jazz hat er sich mit seinem „European Jazz Ensemble“ verdient gemacht, weswegen er im Jahr 2005 in Frankreich mit dem „Orden der Künste und der Literatur“ ausgezeichnet wurde.

In 100 Minuten porträtiert Jazzline den Menschen und Musiker Ali Haurand, zeigt teils bisher unveröffentlichtes Material aus den 70er Jahren, sowie Ausschnitte aus Konzerten seiner Bands und aus seinen Filmen.

Stand: 13.11.2018, 09:54

Alle Sendungen

Unsere Videos