Nordrhein-Westfalen feiert Advent 2018

Nordrhein-Westfalen feiert Advent 2018

Musikalischer Glanz am Vorabend des dritten Advent: Zur Einstimmung auf den dritten Adventssonntag übertrug das WDR Fernsehen auch 2018 das beliebte Adventskonzert des Landes Nordrhein-Westfalen.

Blick in einen prächtig ausgeschmückten Altarraum

Herzstück des Aachener Doms: In der prächtigen Pfalzkapelle fand das diesjährige Adventskonzert statt.

Das Konzert fand im geschichtsträchtigen Aachener Dom statt, der 1978 als erstes deutsches Bauwerk von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. In der ehemaligen Pfalzkapelle Karls des Großen, dem Herzstück des Aachener Doms, erklang Advents- und Weihnachtsmusik aus fünf Jahrhunderten: himmlische Chöre, stimmungsvolle Arien, festliche Orchesterwerke und eine Auswahl beliebter Weihnachtslieder.

Joachim Król, seit vielen Jahren einer der gefragtesten Charakterdarsteller der deutschen Theater-, Film- und Fernsehlandschaft, las weihnachtliche Geschichten und Gedichte. Susanne Wieseler führte als Moderatorin durch den Abend.

Die Sängerin Polina Pastirchak steht mit gefalteten Händen strahlend auf der Bühne

Polina Pastirchak

Zu den musikalischen Gästen gehörten die vielfach preisgekrönte ungarische Sopranistin Polina Pastirchak und die Niederländerin Harriet Krijgh, eine der vielversprechendsten jungen Cellistinnen der Gegenwart.

Für weitere musikalische Höhepunkte sorgten der Domorganist Michael Hoppe, der Mädchenchor am Aachener Dom, CHORWERK RUHR und das WDR Funkhausorchester. Die musikalische Leitung lag in den Händen von Enrico Delamboye.

Mitwirkende:
Joachim Król, Erzähler
Polina Pastirchak, Sopran
Harriet Krijgh, Violoncello
Michael Hoppe, Orgel
Mädchenchor am Aachener Dom, Leitung: Marco Fühner
CHORWERK RUHR, Leitung: Florian Helgath
WDR Funkhausorchester, Leitung: Enrico Delamboye
Susanne Wieseler, Moderation

Mit Werken von Jakob Arcadelt, Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach, Charles Gounod, César Franck, Johannes Brahms, Camille Saint-Saëns, Georges Bizet, Peter Iljitsch Tschaikowsky, Sergei Rachmaninoff und anderen.

Moderation: Susanne Wieseler
Fernsehregie: Daniel Harbecke
Redaktion: Christian Wesener

Stand: 14.12.2018, 13:57

Zur Startseite